Browse Prior Art Database

Lokalisierungsbasiertes Sicherheitsverfahren für mobile Telekommunikationsgeräte

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017908D
Original Publication Date: 2001-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 120K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Falk Mletzko: AUTHOR

Abstract

Mittels mobiler Telekommunikationsendgeräte wird eine orts- und bzw. oder zeitabhängige Überwachung des Gerätebesitzers zum Zweck der persönlichen Sicherheit ermöglicht. Mit diesem Verfahren ist eine schnelle Hilfeleistung möglich, wenn bestimmte Parameter auf eine Notsi- tuation hindeuten. Derzeit sind gefährdete Personen auf andere Perso- nen angewiesen, die einen Vorfall melden und so eine mögliche Hilfeleistung einleiten.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 92% of the total text.

Information / Kommunikation

Lokalisierungsbasiertes Sicher-heitsverfahren für mobile Tele-kommunikationsgeräte

Idee: Falk Mletzko, Kassel

Mittels� mobiler� Telekommunikationsendgeräte� wirdeine orts- und bzw. oder zeitabhängige Überwachungdes� Gerätebesitzers� zum� Zweck� der persönlichenSicherheit ermöglicht.

Mit diesem Verfahren ist eine schnelle Hilfeleistungmöglich, wenn bestimmte Parameter auf eine Notsi-tuation hindeuten.

Derzeit sind gefährdete Personen auf andere Perso-nen angewiesen, die einen Vorfall melden und so einemögliche Hilfeleistung einleiten.

In den� UMTS-Netzen� (Universal� Mobile� Telekom-munication� System)� wie� auch� in� den� verbessertenGSM-Netzen (Global System for Mobile Communi-cations)� ist� eine� relativ� genaue� Lokalisierung� desjeweiligen mobilen Endgerätes möglich – derzeit bisauf wenige Meter genau.

Die� Idee� besteht� darin,� daß� unter� Verwendung� dervon der Netzseite her verfügbaren Orts- und Zeitin-formationen ein Alarm ausgelöst werden kann, fallsbeispielsweise ein bestimmtes Telekommunikations-endgerät ein� bestimmtes� Bewegungsmuster� erfülltoder nicht, oder� sich� an� einem� bestimmten� Ort� zueinem bestimmten Zeitpunkt aufhält oder nicht.

Denkbar� sind� die� verschiedensten� Szenarien,� beidenen dieses Verfahren Anwendung finden kann wiez.B., um sicherzustellen, daß eine bestimmte Personsein Ziel erreicht hat, im Einsatz in lawinengefährde-ten Gebieten� oder� aber� zur� Kontrolle� der� Aufent-haltsorte von M...