Browse Prior Art Database

Ladestation für PC-Mäuse

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017915D
Original Publication Date: 2001-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 123K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Dieter Parsche: AUTHOR

Abstract

PC- oder Computer-Mäuse müssen aufgrund eines relativ hohen Stromverbrauchs in vielen Fällen schnurgebunden betrieben werden. Dies ist zum Bei- spiel bei der Fingertip-Maus der Firma Siemens AG (Erkennung von Fingerabdruck) oder bei optischen Mäusen (optische Abtastung der Bewegung) der Fall. Die vorgestellte Erfindung überträgt die Möglich- keiten moderner Akkus (ohne Memory Effekt) auf Computer-Mäuse, mit dem Zweck, dass diese auch bei hohem Stromverbrauch schnurlos betrieben wer- den können. Hierfür wird in eine schnurlose Compu- ter-Maus eine Akkubatterie eingesetzt, die in einem sogenannten “Parkplatz” in einer Ladestation bei Nichtbenutzung aufgeladen wird - ähnlich einer elekt- rischen Zahnbürste. Dabei kann ein Funksender ent- sprechend als Ladestation verwendet werden, da dieser in der Regel über eine serielle Schnittstelle oder einen USB-Anschluß mit dem Computer ver- bunden ist und somit genügend Strom zum Nachladen des Akkus der Computer-Maus liefern kann. Als Ladestation kann zum Aufladen z.B. auch eine In- duktionsschleife, die in einem Mauspad eingearbeitet ist, verwendet werden.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 97% of the total text.

Information / Kommunikation

Ladestation für PC-Mäuse

Idee: Dieter Parsche, München

PC- oder� Computer-Mäuse� müssen� aufgrund� einesrelativ hohen Stromverbrauchs in vielen Fällenschnurgebunden betrieben werden. Dies ist zum Bei-spiel bei der Fingertip-Maus der Firma Siemens AG(Erkennung� von� Fingerabdruck)� oder� bei� optischenMäusen (optische Abtastung der Bewegung) der Fall.

Die vorgestellte Erfindung� überträgt� die� Möglich-keiten� moderner� Akkus� (ohne Memory Effekt) aufComputer-Mäuse, mit dem Zweck, dass diese auchbei hohem Stromverbrauch schnurlos betrieben wer-den können. Hierfür wird in eine schnurlose Compu-ter-Maus eine Akkubatterie eingesetzt, die in einemsogenannten� “Parkplatz”� in� einer� Ladestation� beiNichtbenutzung aufgeladen wird - ähnlich einer elekt-rischen Zahnbürste. Dabei kann ein Funksender ent-sprechend� als� Ladestation� verwendet werden, dadieser� in� der� Regel� über eine serielle Schnittstelleoder� einen� USB-Anschluß� mit� dem� Computer ver-bunden ist und somit genügend Strom zum Nachladendes Akkus der� Computer-Maus� liefern� kann.� AlsLadestation kann zum Aufladen z.B. auch eine In-duktionsschleife, die in einem Mauspad eingearbeitetist, verwendet werden.

Die� Computer-Maus� kann� somit� auch bei hohemStromverbrauch immer als Funkmaus betrieben wer-den. Damit sind alle Vorteile einer Funkmaus gege-ben (kein Verheddern der Anschlussschnur, Beweg-lichkeit über die Anschlussschnurlänge hinaus, usw.).

die ein FM-

Mobilt...