Browse Prior Art Database

Protokollerweiterung zur Nutzung des XML-Protokolls auch für interne Kommunikation von Client-und Serverkomponenten einer Applikation

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017924D
Original Publication Date: 2001-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 173K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Frank Listing: AUTHOR [+2]

Abstract

Management-Applikationen sollen eine Schnittstelle zu externen Systemen bereitstellen, die ohne User- Interface funktioniert. Diese Schnittstelle soll auf standardisierte Kommunikationsprotokolle aufbauen und weitestgehende Entkopplung zwischen der Ma- nagement-Applikation und dem externen System gewährleisten. D.h. die Funktionalität der Applikati- on und des externen Servers sollen verändert werden können, ohne dass die Schnittstelle davon betroffen ist. Um den Wartungsaufwand der Applikationen zu verringern, sollte diese Schnittstelle auch für die interne Kommunikation zwischen dem Client und dem Server verwendet werden. Zwischen Server und Client werden noch zusätzliche Informationen aus- getauscht, die in dem Protokoll nicht beschrieben sind.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 80% of the total text.

Information / Kommunikation

Protokollerweiterung zur Nutzungdes XML-Protokolls auch für in-terne Kommunikation von Client-und Serverkomponenten einer Ap-plikation

Idee: Frank Listing, München;

Jörg Bachmann, München

Management-Applikationen sollen eine Schnittstellezu externen� Systemen� bereitstellen,� die� ohne� User-Interface� funktioniert.� Diese� Schnittstelle� soll aufstandardisierte� Kommunikationsprotokolle� aufbauenund weitestgehende Entkopplung zwischen der Ma-nagement-Applikation und dem externen Systemgewährleisten. D.h. die Funktionalität der Applikati-on und des externen Servers sollen verändert werdenkönnen, ohne dass die Schnittstelle davon betroffenist.

Um den Wartungsaufwand� der� Applikationen� zuverringern,� sollte� diese� Schnittstelle auch für dieinterne� Kommunikation� zwischen� dem� Client unddem Server verwendet werden. Zwischen Server undClient� werden� noch� zusätzliche� Informationen aus-getauscht, die� in� dem� Protokoll� nicht� beschriebensind.

Bei bisherigen Lösungen wurde ein eigenes Protokollverwendet, welches nicht auf XML basierte.

Die� Idee� besteht� in� der� Verwendung einer Proto-kollerweiterung, welche die oben genannten Anforde-rungen erfüllt. Hierfür wurde auf der Basis des exter-nen XML-Protokolls eine Erweiterung definiert, diedie benötigten zusätzlichen Daten und Kommandosbeinhaltet.� Das� XML-Schema� des� gesamten� Proto-kolls ist sehr umfangreich und kann in dieser Publi-kation nicht� detailliert� dargestellt� werd...