Browse Prior Art Database

CalliTherm-Digital-Stift mit integriertem Thermo-Druckelement

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017952D
Original Publication Date: 2001-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 2 page(s) / 205K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Markus Andert: AUTHOR [+3]

Abstract

Bernd Holz auf der Heide, München; Christine Kocourek, München Bei den bisher existierenden optisch-digitalen Stiften erfolgt eine Übermittlung der Informationen in digi- taler Form (z.B. an ein I&C Gerät), ein unmittelbarer Ausdruck auf Papier ist aber nicht möglich, d.h. Da- ten müssen in einen Organizer eingetragen werden. Prinzipiell handelt es sich hierbei also um ”one-way”- Technologien, d.h. es ist nicht möglich, digitale In- formationen direkt auf Papier wiederzugeben. Diese “one-way”-Technologie ermöglicht das sofortige Digitalisieren eines auf Papier geschriebenen Textes bzw. von Zeichnungen mit Hilfe eines speziellen Stiftes und eines speziellen auf Papier gedruckten Rasters. Die digitalisierten Informationen können für unterschiedliche Software-Anwendungen (z.B. Ter- minverwaltung) zur Verfügung gestellt werden.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Information / Kommunikation

CalliTherm-Digital-Stift mit integ-riertem Thermo-Druckelement

Idee: Markus Andert, München;

Frank Blaimberger, München;Walter Engl, MünchenBernd Holz auf der Heide, München;Christine Kocourek, München

Bei den bisher existierenden optisch-digitalen Stiftenerfolgt eine Übermittlung der Informationen in digi-taler Form (z.B. an ein I&C Gerät), ein unmittelbarerAusdruck auf Papier ist aber nicht möglich, d.h. Da-ten müssen in einen Organizer eingetragen werden.Prinzipiell handelt es sich hierbei also um ”one-way”-Technologien, d.h. es ist nicht möglich, digitale In-formationen direkt auf Papier wiederzugeben. Diese“one-way”-Technologie ermöglicht das sofortigeDigitalisieren eines auf Papier geschriebenen Textesbzw.� von� Zeichnungen� mit� Hilfe eines speziellenStiftes� und� eines� speziellen� auf� Papier gedrucktenRasters. Die digitalisierten Informationen können fürunterschiedliche� Software-Anwendungen� (z.B.� Ter-minverwaltung) zur Verfügung gestellt werden.

Mit der CalliTherm-Technik ist es möglich, digitaleInformationen� mit� Hilfe� eines� speziellen� Stifts� mitDruckelement (z.B. Thermo, Tintenstrahl) unmittel-bar auf Papier (z.B. eine Organizer) zu übertragen.

Die Idee besteht darin, ein Druckelement (z.B. Ther-mo, Tintenstrahl) in einen digitalen Stift, der auf der“one-way”-Technologie oder einem ähnlichen Ansatzbasiert, zu integrieren. Digitale Informationen könnensomit unmittelbar auf Papier (z.B. einen Organizer)übertragen werden. Durch Ziehen des Druckelementsüber Papier, auf welches das Raster aufgebracht ist,wird eine Nachricht gedruckt. Hierbei bestimmt dasMuster des Rasters, ob an dieser Stelle auf dem Pa-pier ein Ausdruck stattfinden darf. Somit ist es mög-lich, auf intuitive Weise unmittelbar und positionsge-nau digitale Informationen auszudrucken (z.B. Ter-mineintrag auf einer speziellen Seite in einem Orga-nizer). Dies ist ein entscheidener Vorteil besonders inSituationen, in denen kein unmittelbarer Zugriff aufdie in der Regel notwendige Hardware und Software(Computer, Drucker, Anwendungssoftware) möglichist und ein Höchstmaß an Mobilität gefordert ist.

Zusätzlich kann im Stift ein Signalgeber (LED, Laut-sprecher) zur Anrufsignalisierung integriert werden.Es wird ein Regelwerk definiert, das die Informati-onsdarstellung b...