Browse Prior Art Database

Feststellbare Leitschaufeln insbesondere für Niederdruck-Endstufen von Dampfturbinen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018000D
Original Publication Date: 2001-Dec-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 140K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Werner Heine: AUTHOR

Abstract

Im Bereich der Energieerzeugung werden Dampftur- binen zur Umwandlung der thermischen Energie des Dampfes in Bewegungsenergie eingesetzt. Hierzu weist die Dampfturbine üblicherweise auf einem Läufer rotierbar angeordnete Laufschaufeln sowie feststehende Leitschaufeln auf. Für eine möglichst effiziente Ausnutzung der thermi- schen Dampfenergie ist die Strömungsfühurng durch die Dampfturbine von entscheidender Bedeutung. Die Strömungsführung wird dabei entscheidend von der dreidimensionalen Geometrie der einzelnen Leit- und Laufschaufeln sowie ihrer Positionierung innerhalb der Dampfturbine und relativ zueinander bestimmt. Zur Erreichung eines möglichst hohen Wirkungsgra- des ist die Dampfturbine üblicherweise in mehrere Dampfturbinen-Stufen unterteilt, die für unterschied- liche Dampfdruckwerte ausgebildet sind. Die letzte Stufe bildet hierbei üblicherweise eine Niederdruck- Endstufe

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

Energie

Feststellbare Leitschaufeln insbe-sondere für Niederdruck-Endstufenvon Dampfturbinen

Idee: Werner Heine, Wesel

Im Bereich der Energieerzeugung werden Dampftur-binen zur Umwandlung der thermischen Energie desDampfes in� Bewegungsenergie� eingesetzt.� Hierzuweist� die� Dampfturbine� üblicherweise� auf einemLäufer� rotierbar� angeordnete Laufschaufeln sowiefeststehende Leitschaufeln auf.

Für eine möglichst effiziente Ausnutzung der thermi-schen Dampfenergie ist die Strömungsfühurng durchdie Dampfturbine von entscheidender Bedeutung. DieStrömungsführung wird dabei entscheidend von derdreidimensionalen Geometrie der einzelnen Leit- undLaufschaufeln� sowie� ihrer Positionierung innerhalbder Dampfturbine und relativ zueinander bestimmt.Zur Erreichung eines möglichst hohen Wirkungsgra-des� ist� die� Dampfturbine� üblicherweise� in� mehrereDampfturbinen-Stufen unterteilt, die für unterschied-liche Dampfdruckwerte ausgebildet sind. Die letzteStufe bildet hierbei üblicherweise eine Niederdruck-Endstufe

Dampfturbinen lassen sich allgemein für unterschied-lichste thermische� Leistungen� auslegen.� Im� Unter-schied zu� Dampfturbinen,� die� in� Krafftwerken� zurEnergieerzeugung� eingesetzt� werden,� werden� soge-nannte� Industriedampfturbinen� oftmals� mit� unter-schiedlichen Lasten gefahren. Sie werden also nichtimmer unter Volllast gefahren, für die die Industrie-dampfturbine im Hinblick� auf� eine� besonders� effi-ziente Energieumsetzung erlaubt. Bei einem Teillast-betrieb� werden� die� Laufschaufeln unter strömungs-technischen� Gesichtspunkten� ungünstig angeströmt.Dies führt zu einem Wirkungsgradverlust s...