Browse Prior Art Database

Methode zur Erstellung einer flexiblen Service Logik mit Basis-Operatoren

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018048D
Original Publication Date: 2001-Dec-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 142K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Karl-Heinz Müller: AUTHOR

Abstract

Bisher wurde für flexible Service-Logiken das Servi- ce-Design durch Service-Blöcke (SIB) definiert. Um auch umfangreichere Service-Logiken in einer einfachen und übersichtlichen Art erstellen zu kön- nen, wird ein Verfahren vorgeschlagen, bei dem die Service-Logik durch Verkettung von Basis- Operatoren erzeugt wird.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 97% of the total text.

Information / Kommunikation

Methode zur Erstellung einer fle-xiblen Service Logik mit Basis-Operatoren

Idee: Karl-Heinz Müller, Berlin

Bisher wurde für flexible Service-Logiken das Servi-ce-Design durch Service-Blöcke (SIB) definiert.

Um� auch� umfangreichere� Service-Logiken in einereinfachen und übersichtlichen Art erstellen zu kön-nen, wird ein Verfahren vorgeschlagen, bei dem dieService-Logik durch Verkettung von Basis-Operatoren erzeugt wird.

Die� Anzahl� und� Syntax� der� Basis-Operatoren� istgering,� da� die� Service-Logik zunächst von techni-schen� Fragen,� wie� z.B.� der Protokollausformung,abstrahiert ist.

Die Basis-Operatoren, für die in einer Zielmaschineein vollständig getestetes Unterprogramm hinterlegtwerden kann, lösen in der Zielmaschine (z.B. ServiceControl Point SCP) eine Operation aus. Der Folge-operator eines Operators ist entweder fest vorgegebenoder wird von� einem� Verzweigungsoperator� dyna-misch� bestimmt.� Auf� diese� Weise� können� mehrereOperatoren� zu� einer� “Procedure”� zusammengefasstwerden. Mehrere “Proceduren” bilden ein “Feature”.Eine Service Logik besteht aus mehreren Features.

Dieser Aufbau ermöglicht eine gegliederte Struktur,welche besonders in der Design-Phase vorteilhaft ist,da sich die Service-Struktur auf diese Weise entwederals gegliedertes Skript oder als Flow Chart darstellenund editieren lässt.

Der Vorteil� des� Aufbaus� aus� verketteten� Basis-Operatoren besteht zum Einen in der leichten Erlern-barkeit...