Browse Prior Art Database

Zeit und Gebühreninformation über SMS und E-Mail

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018056D
Original Publication Date: 2001-Dec-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 264K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Richard Bock: AUTHOR

Abstract

Bei Anrufen in Call Centern fallen Gebühren an, die derzeit über das öffentliche Vermittlungssystem ü- bermittelt werden. Die anfallende Gebühr wird im Display des jeweiligen Telefons angezeigt Diese Informationen sind jedoch nicht besonders detailliert. Eine Ansicht von früheren Telefonaten zum Call Center ist nicht möglich. Für eine genauere Prognose der anfallenden Gebühren ist es aber vorteilhaft, die Gebührenauflistung vorab detailliert am Ende eines Gesprächs per SMS (Short Message Service) oder E- Mail (Elektronische Post) zugesendet zu bekommen. Diese können dann archiviert und zu einem späteren Zeitpunkt nochmals eingesehen werden.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 86% of the total text.

Information / Kommunikation

Zeit und Gebühreninformation ü-ber SMS und E-Mail

Idee: Richard Bock, München

Bei Anrufen in Call Centern fallen Gebühren an, diederzeit  über  das  öffentliche  Vermittlungssystem ü-bermittelt  werden.  Die  anfallende  Gebühr  wird  imDisplay  des  jeweiligen  Telefons  angezeigt DieseInformationen sind jedoch nicht besonders detailliert.Eine  Ansicht  von  früheren  Telefonaten  zum CallCenter ist nicht möglich. Für eine genauere Prognoseder anfallenden Gebühren ist es aber vorteilhaft, dieGebührenauflistung vorab detailliert am Ende einesGesprächs per SMS (Short Message Service) oder E-Mail (Elektronische Post) zugesendet zu bekommen.Diese können dann archiviert und zu einem späterenZeitpunkt nochmals eingesehen werden.

Dieses Problem kann durch die Nutzung der SMS-bzw. E-Mail-Technologie gelöst werden.

Nach einem Anruf in einem Call Center wird eineSMS-Nachricht direkt an die anrufende Nummer mitden detaillierten Gebührendaten gesendet. Es ist auchmöglich, diese Daten über eine zuvor erfragte oderaus einer Kundendatei generierte E-Mail-Adresse zuversenden.

Durch die sofortige Zusendung der berechneten Ge-bühreneinheiten kann ein Kunde sich umgehend ei-nen Überblick verschaffen und gegebenenfalls auchgleich reklamieren, ohne vorher auf die Monatsabre-chung warten zu müssen.

Die Abbildungen 1 und  2  zeigen  beispielhaft  denmöglichen Ablauf eines derartigen Verlaufs. WobeiAbbildung 1 die Übermittlung der anfallenden Ge...