Browse Prior Art Database

Ein Verfahren zur Spracherkennung in einer Telefonkonferenz

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018057D
Original Publication Date: 2001-Dec-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 170K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Dr. Theodor Jandewerth: AUTHOR

Abstract

Bei Telefonkonferenzen tritt oftmals das Problem auf, daß es für die hörenden Teilnehmer schwierig ist, den gegenwärtig sprechenden Teilnehmer sofort bzw. automatisch zu identifizieren. Derzeit haben die Teilnehmer einer Telefonkonferenz lediglich folgende Möglichkeiten: - Jeder Konferenzteilnehmer merkt sich die

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 56% of the total text.

Information / Kommunikation

2

,

=

,

i

k

n

Ein Verfahren zur Spracherken-nung in einer Telefonkonferenz

Idee: Dr. Theodor Jandewerth, Recklinghausen

Bei� Telefonkonferenzen� tritt� oftmals� das Problemauf, daß es für die hörenden Teilnehmer schwierig ist,den gegenwärtig sprechenden Teilnehmer sofort bzw.automatisch zu identifizieren.

Derzeit haben die Teilnehmer einer Telefonkonferenzlediglich folgende Möglichkeiten:

-� � � � Jeder� Konferenzteilnehmer� merkt sich die

Sprachmelodien der anderen Teilnehmer und i-dentifiziert den aktuell sprechenden Teilnehmeranhand seiner� Sprachmelodie, oder

-� � � � es� wird� vorher� vereinbart,� daß sich jeder

Teilnehmer� vor� Beginn� seines Sprachbeitragsdurch die Nennung seines Namens identifiziert.

Beide Möglichkeiten sind insbesondere in großen undereignisreichen Telefonkonferenzen nicht optimal, daes durchaus zu Verwechslungen oder aber zum Ab-brechen der Sprechdisziplin kommen kann.

Die Lösung des Problems basiert auf dem Prinzip,daß� diejenige� Kommunikationseinrichtung – bei-spielsweise eine Private� Branche� Exchange� (PBX)oder� ein� Kommunikationsserver� –� an die der dieKonferenz einleitende Teilnehmer angeschlossen ist,Zugriff auf� sämtliche� die� Konferenzteilnehmer� ver-bindenden Sprachkanäle hat. Erfindungsgemäß wer-den durch die Kommunikationseinrichtung die Sig-nalleistungen für alle� Sprachkanäle� der� Konferenz-teilnehmer� ermittelt.� Derjenige� Teilnehmer, dessenSprachkanal die größte Signalle...