Browse Prior Art Database

Informationssystem im Produkt

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018069D
Original Publication Date: 2001-Dec-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 154K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Elke Schmidtner: AUTHOR [+6]

Abstract

Für eine schnelle, unkomplizierte und wenig fehler- lastige Erfassung von gerätespezifischen Daten wie Fabrikatbezeichnung, Herstell- oder Lieferdaten gibt es derzeit keine technische Möglichkeit. Die Aufnahme der für Serviceleistungen notwendigen Daten erfolgt bislang manuell durch Ablesen der an den entsprechenden Gräten angebrachten Typen- schildern, von Lieferscheinen oder aus Warenwirt- schaftssystemen der Hersteller.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Information / Kommunikation

Informationssystem im Produkt

Idee: Elke Schmidtner, Puschendorf;

Norbert Nesner, Nürnberg;Rüdiger Haagen, Eckental;Harald Möhler, Nürnberg;Paul Schimandl, Tuchenbach;Christian Knur, Erlangen

Für eine schnelle, unkomplizierte und wenig fehler-lastige Erfassung von gerätespezifischen Daten wieFabrikatbezeichnung, Herstell- oder Lieferdaten gibtes derzeit keine technische Möglichkeit.

Die Aufnahme der für Serviceleistungen notwendigenDaten erfolgt bislang manuell durch Ablesen der anden entsprechenden Gräten angebrachten Typen-schildern,� von� Lieferscheinen� oder� aus� Warenwirt-schaftssystemen der Hersteller.

Durch einen IDM-Chip (Equipment Information DataMemory), der� drahtlos� Fabrikatbezeichnung,� Her-stelldaten, wie Seriennummer und Herstelldatum, undLieferdaten, wie Lieferscheinnummer, speichert,können diese Probleme gelöst werden.

Das Einlesen und Auslesen der Daten erfolgt direktam Gerät, beispielsweise mittels eines Schreib- undLesestiftes. Die aufgenommenen Daten können dannzur Erfassung und weiteren Bearbeitung weitergelei-tet werden.

Durch die geringe Baugröße eignet sich ein derartigerChip für viele� Produkte� und� Waren.� Eine� eigeneStromversorgung ist für den Chip nicht notwendig.

Siemens� Technik Report� � � � � Jahrgang 4� Nr.14� � � � � Dezember 2001