Browse Prior Art Database

Optimales Arbeiten in verteilten Netzen durch Kombination von Jini und UPnP

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018075D
Original Publication Date: 2001-Dec-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 161K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Michael Frank: AUTHOR

Abstract

Zur Zeit stehen als Middleware für Ad-hoc Netzwer- ke Jini von Sun und UPnP von Microsoft zur Verfü- gung. Beide Konzepte haben jedoch ihre Schwächen, sodass erst durch ihre Kombination eine vollständige Middleware entsteht, die den Anforderungen eines spontanen Netzes genügt. Durch geeignete Erweite- rung der UPnP Protokolle und Jini-Mechanismen läst sich ein Zusammenspiel von UPnP fähigen Endgerä- ten mit einem Jini Ad-hoc Netzwerk auf IP-Basis erreichen. Bei Jini ist die Vergabe von IP-Adressen in unkonfi- gurierten Netzen nicht gelöst.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 63% of the total text.

Information / Kommunikation

Jini Blackboard

Jini Dienste

XMLBeschr.

UPnPstack

Optimales Arbeiten in verteiltenNetzen durch Kombination von Ji-ni und UPnP

Idee: Michael Frank, München

Zur Zeit stehen als Middleware für Ad-hoc Netzwer-ke Jini von Sun und UPnP von Microsoft zur Verfü-gung. Beide Konzepte haben jedoch ihre Schwächen,sodass erst durch ihre Kombination eine vollständigeMiddleware entsteht,� die� den� Anforderungen� einesspontanen Netzes genügt. Durch geeignete Erweite-rung der UPnP Protokolle und Jini-Mechanismen lästsich ein Zusammenspiel von UPnP fähigen Endgerä-ten� mit� einem� Jini� Ad-hoc� Netzwerk� auf� IP-Basiserreichen.

UPnPDirectory

SSDP

ClientmitUPnPstack

SCDP

SSDP

UPnPDienst

Jini DienstUPnP stub

lookup

Clientmit Jinistack

UPnP stub

Bei Jini ist die Vergabe von IP-Adressen in unkonfi-gurierten Netzen nicht gelöst.

UPnP� standardisiert� hierzu� neue� Internetprotokollewie AutoIP oder MulticastDNS.

Unter� Anwendung� dieser� Protokolle wird auch fürJini das IP-Adressproblem gelöst.

UPnP konzentriert sich auf die primären Dienste, dieein Endgerät anbietet, an Kombinationen dieserDienste oder reine Softwaredienste wird dabei nichtgedacht.� Auch� fehlen� bei� UPnP� folgende� von� Jiniunterstützte Funktionen, die ein Belegen von remoteRessourcen erst ermöglichen: Leasing und der JoinManager.

Figur: Ausführungsbeispiel

Vorgeschlagen wird eine Anbindung der UpnPDienst durch Jini� Services,� die� einen� UpnP� Stackimplementiert haben,� sowie� ein�...