Browse Prior Art Database

Kopplung der Abwesenheitsschaltung des Arbeitsplatztelefons mit Arbeitsplatzcomputer-Anmeldung/Abmeldung

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018076D
Original Publication Date: 2001-Dec-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 140K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Guido Fritsch: AUTHOR

Abstract

An vielen Arbeitsplätzen ist es üblich, dass im Falle der Abwesenheit des Nutzers eine Anrufumleitung für sein Telefon aktiviert wird. Moderne Arbeitsplätze weisen neben dem obligatorischen Telefonanschluß auch einen Computer auf. Die Anwesenheit des Nut- zers kann somit leicht über den Anmeldestatus am Computer ermittelt werden. Es wird daher vorgeschlagen, den Komfort der An- rufumleitung zu erhöhen, indem sie selbständig aktiv wird, sobald der Nutzer sich an seinem PC abmeldet. Eine alternative Bedingung zur Aktivierung der An- rufumleitung kann beispielsweise die Bildschirm- schonerfunktion sein.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Information / Kommunikation

Kopplung der Abwesenheitsschal-tung des Arbeitsplatztelefons mitArbeitsplatzcomputer-Anmeldung/Abmeldung

Idee: Guido Fritsch, Berlin

An vielen Arbeitsplätzen ist es üblich, dass im Falleder Abwesenheit des Nutzers eine Anrufumleitung fürsein� Telefon� aktiviert� wird.� Moderne Arbeitsplätzeweisen� neben� dem obligatorischen Telefonanschlußauch einen Computer auf. Die Anwesenheit des Nut-zers kann somit leicht über den Anmeldestatus amComputer ermittelt werden.

Es wird daher vorgeschlagen, den Komfort der An-rufumleitung zu erhöhen, indem sie selbständig aktivwird, sobald der Nutzer sich an seinem PC abmeldet.Eine alternative Bedingung zur Aktivierung der An-rufumleitung kann� beispielsweise� die� Bildschirm-schonerfunktion sein.

Zur Realisierung dieses Prinzips ist eine Schnittstellezwischen dem Computer und dem Telefon (z.B. Opti-set E data für Hicom) und ein zugehöriges Steuerpro-gramm� für den PC (CTI) erforderlich.

112