Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Aktive Informationsverteilung mit Lesebestätigung

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018089D
Original Publication Date: 2001-Dec-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 140K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Jürgen Büssert: AUTHOR

Abstract

Die wirkungsvolle Verteilung von Informationen und der Notwendigkeit deren Protokollierung steigt zu- nehmend. Zudem steigt auch das Volumen der zur Verfügung stehenden und zu verteilenden Informati- onen. Damit erhöht sich der Aufwand für die Ablage und Verwaltung der Informationen bedeutend. Bislang wird versucht, durch ein Ablegen der rele- vanten Dokumente in einem zentralen Dateisystem und dem Versenden von Benachrichtigungen und Lesebestätigungen durch E-Mail der Informationsflut Herr zu werden.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 54% of the total text.

Information / Kommunikation

Aktive Informationsverteilung mitLesebestätigung

Idee: Jürgen Büssert, Igensdorf

Die wirkungsvolle Verteilung von Informationen undder� Notwendigkeit� deren� Protokollierung� steigt zu-nehmend. Zudem steigt auch das Volumen der zurVerfügung stehenden und zu verteilenden Informati-onen. Damit erhöht sich der Aufwand für die Ablageund Verwaltung der Informationen bedeutend.

Bislang wird versucht, durch ein Ablegen der rele-vanten Dokumente� in� einem� zentralen� Dateisystemund � dem� Versenden� von� Benachrichtigungen� undLesebestätigungen durch E-Mail der InformationsflutHerr zu werden.

Durch den Einsatz einer Software, die auf dem Ser-ver,� der� die� Informationen� liefert,� in regelmäßigenAbständen� nach� Änderungen� sucht,� kann� dem An-wender (Client) die Recherche nach neuen oder ver-änderten Informationen abgenommen werden. Dafürwird auf dem PC des Clients eine Applikation ge-startet, die mit� einem� Piktogramm� (Icon)� in� derTaskbar� des� Systemprogrammes� den� aktuellen� Zu-stand der Dokumentenüberwachung beschreibt. Da-bei geben grundsätzlich vier verschiedene Symboleden Normalzustand, eine Fehleranzeige und die Be-nachrichtigung für neue oder geänderte Dokumentewieder, wobei im letzten Fall zwei Icons periodischwechseln, um eine Veränderung zu signalisieren.

Geht� der� Anwender� mit� dem� Mauszeiger� auf dasblinkende� Symbol,� erscheint� die� Anzahl der neuenoder geänderten Dokumente. Durch einen Mausklick– z.B. link...