Browse Prior Art Database

Remote Lesen der Worklist inkl. Patienten Akten (Krankheitsgeschichte und vorgesehene Untersuchungsschritte) auf einem vom Nutzer mitgeführten Kommunikationsgerät (Telephon, Palm Pilot, ...)

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018118D
Original Publication Date: 2002-Feb-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 166K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Heller: AUTHOR [+2]

Abstract

Patienten- und Workflowdaten in Krankenhäusern und Kliniken müssen derzeit direkt an den entspre- chenden Monitoren der medizinischen Gerätschaften bzw. der Krankenhaus-managmentsysteme abgelesen oder geändert werden. Die Idee ist es nun, mittels tragbarer Informations- systeme diese Daten empfangen zu können, so daß die Informationen hinsichtlich des klinischen Ablaufs und der anstehenden Arbeitsschritte direkt von belie- biger Stelle eingeholt werden können. Damit entfällt die Abhängigkeit von ortsgebundenen Terminals. Die Daten können entsprechend der enthaltenen Informationen optisch und/oder akustisch wiederge- geben werden. Als Empfangsgeräte eignen sich bei- spielsweise Mobiltelefone, Palm Pilots oder ähnliche Geräte, die geeignet sind, die Daten aus den System- und Krankenhausdatenbanken zu empfangen, welche von Sendeeinheiten auf Abruf versendet werden.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Gesundheit

Remote Lesen der Worklist inkl.Patienten Akten (Krankheitsge-schichte und vorgesehene Untersu-chungsschritte) auf einem vom Nut-zer mitgeführten Kommunikations-gerät (Telephon, Palm Pilot, ...)

Idee: Juergen Heller, Spardorf;

Ralph Gritzbach, Erlangen

Patienten-� und� Workflowdaten in Krankenhäusernund Kliniken müssen derzeit direkt an den entspre-chenden Monitoren der medizinischen Gerätschaftenbzw. der Krankenhaus-managmentsysteme abgelesenoder geändert werden.

Die Idee ist es nun, mittels tragbarer Informations-systeme diese Daten empfangen zu können, so daßdie Informationen hinsichtlich des klinischen Ablaufsund der anstehenden Arbeitsschritte direkt von belie-biger Stelle eingeholt werden können. Damit entfälltdie� Abhängigkeit� von ortsgebundenen Terminals.Die� Daten� können� entsprechend� der� enthaltenenInformationen optisch und/oder akustisch wiederge-geben werden. Als Empfangsgeräte eignen sich bei-spielsweise Mobiltelefone, Palm Pilots oder ähnlicheGeräte, die geeignet sind, die Daten aus den System-und Krankenhausdatenbanken zu empfangen, welchevon Sendeeinheiten auf Abruf versendet werden.

CAN-Bus-

Analog-

0

27