Browse Prior Art Database

Selbstlernendes Dialogsystem durch Anlegen von Dienstenutzerprofilen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018168D
Original Publication Date: 2002-Feb-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 2 page(s) / 428K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Arnim Schulz: AUTHOR

Abstract

Bei der Kommunikation zwischen Mensch und Ma- schine werden oftmals sprachgesteuerte Dialoge verwendet, bei denen der Anwender bestimmte Sprachmenüs zur Interaktion durchläuft.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 58% of the total text.

Information / Kommunikation

Selbstlernendes Dialogsystem durchAnlegen von Dienstenutzerprofilen

Idee: Arnim Schulz, Berlin

Bei der Kommunikation zwischen Mensch und Ma-schine werden oftmals sprachgesteuerte Dialogeverwendet, bei denen der Anwender bestimmteSprachmenüs zur Interaktion durchläuft.

Bislang sind diese Dienste derart aufgebaut, daß einAnwender sich bei wiederholter Nutzung eines be-stimmten Dienstes  immer  wieder  durch  mehrereMenüs  bewegen  muß,  um  an  den von ihm ge-wünschten Menüpunkt zu gelangen. D.h. die Historieund das Nutzungsverhalten werden nicht individuellberücksichtigt. Es ist zur Zeit nicht möglich, daß einSystem die  letzten  während  der  Nutzung  einesDienstes  durchgeführten  Dialogschritte als soge-nannten  „Last  Path“  speichert  und diese dem An-wender bei einer der folgenden Benutzung anbietet.

Es ist lediglich möglich, daß ein Anwender schnellerzu den immer gleichen Menüpunkten gelangt, indemder  Menübaum  durch schnell aufeinanderfolgendeEingaben durchschritten wird (sog. Speed Dialing).

Mit der Verwendung eines selbstlernenden Dialog-systems, welches die letzten durchgeführten Dialog-schritte  eines  Anwenders  als Profil speichert unddiesen „Last Path“ bei folgenden Nutzungen dessel-ben Anwenders diesem zur Nutzung anbietet. Damitkann eine effizientere Abwicklung von Dialogen inDiensten  erfolgen,  was  aufgrund kürzerer Bele-gungszeiten Ressourcen einspart – sowohl auf An-bieter- als auch auf Anwendersei...