Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Mobile Partnersuche

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018200D
Original Publication Date: 2002-Feb-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 145K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Malte Schmidt: AUTHOR [+2]

Abstract

Mittels mobiler Endgeräte mit einer Ortsfunktion soll die Partnersuche verbessert werden. Dem entspre- chenden Netzwerk ist an Hand der Ortsfunktion die Position aller Teilnehmer zu jeder Zeit bekannt. Jeder Teilnehmer hat zuvor ein persönliches Profil hinterlegt, womit über das Netzwerk eine Partnersu- che durchgeführt werden kann. Die Partnersuche erfolgt innerhalb eines selbst wählbaren Umkreises um den Standort eines Teilnehmers. Für den Erstkontakt kann dann eine Art Visitenkarte des oder der gefundenen Partner eingesehen werden. Diese können verschiedenartig gestaltet sein, so z.B. in der Form von Video-, Audio-, Bild- und Textda- teien bzw. als Kombination dieser Formen (Multi- mediavisitenkarte). Jeder gefundene Partner kann wahlweise alle, keine oder ausgewählte bzw. ge- sichtete Kontakte zulassen.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 94% of the total text.

Information / Kommunikation

Mobile Partnersuche

Idee: Malte Schmidt, Bocholt;

Dirk Langefeld, Bocholt

Mittels mobiler Endgeräte mit einer Ortsfunktion solldie Partnersuche verbessert� werden.� Dem� entspre-chenden Netzwerk ist an Hand der Ortsfunktion diePosition aller Teilnehmer� zu� jeder� Zeit� bekannt.Jeder Teilnehmer hat zuvor ein persönliches Profilhinterlegt, womit über das Netzwerk eine Partnersu-che� durchgeführt� werden� kann. Die Partnersucheerfolgt innerhalb eines selbst wählbaren Umkreisesum den Standort eines Teilnehmers.

Für den Erstkontakt kann dann eine Art Visitenkartedes oder der gefundenen Partner eingesehen werden.Diese können verschiedenartig gestaltet sein, so z.B.in der Form von Video-, Audio-, Bild- und Textda-teien� bzw.� als� Kombination� dieser� Formen� (Multi-mediavisitenkarte).� Jeder gefundene� Partner� kannwahlweise� alle,� keine� oder� ausgewählte� bzw. ge-sichtete Kontakte zulassen.

Durch die Ortsfunktion eines mobilen Endgerätes istder� anbieterseitigen� Einrichtung� der� Aufenthaltsortund� durch� die� persönliche� Eigenbeschreibung dasgesuchte Partnerprofil des Teilnehmers bekannt.Diese Merkmale werden mit denen in der Datenbankabgelegten� Profilen� und� Örtlichkeiten abgeglichen.Bei einer erfolgreichen Partnersuche wird den jewei-ligen Teilnehmern� per� SMS� oder� durch� andereKurzmitteilungen die positive Suche mitgeteilt, wor-aufhin diese die entsprechenden Visitenkarten sich-ten können. Bei beiderseitigem Einverständnis wi...