Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Ausziehbares Antennen-Hörkapsel-Modul

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018271D
Original Publication Date: 2002-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 194K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Udo Beeker: AUTHOR [+4]

Abstract

Ein Problem im Aufbau von kleinen Mobiltelefonen besteht darin, eine Antenne und eine Hörkapsel mit minimalem Volumenanforderungen und dennoch guten Eigenschaften in beiden Bereichen zu entwi- ckeln. Ziel ist es, geringe Einbaumaße für die Anten- ne und gute Akustikeigenschaften von Mobilfunkge- räten in einem kompakten, kleinen Gerät zu realisie- ren. Bisher wurden bei Mobilfunkgeräten mit integrierten Antennen der Strahler im Gehäuse fixiert, was ein entsprechend hohes Volumen benötigt. Ausziehbare Antennen wurden bisher nur als Stabantennen mit Ausziehrichtung in der vertikalen Geräteebene reali- siert und gelten als weniger benutzerfreundlich. Die Hörkapsel ist in der Regel ebenfalls im Gehäuse fixiert und benötigt Volumen in der direkten Umge- bung auf Vorder- und Rückseite, um gute Gebrauchseigenschaften zu erzielen.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 54% of the total text.

Information / Kommunikation

Ausziehbares Antennen-Hörkapsel-Modul

Idee: Udo Beeker, Kamp-Lintfort;

Markus Larkamp, Kamp-Lintfort;Dr. Sheng-Gen Pan, Kamp-Lintfort;Philip Christal, Kamp-Lintfort

Ein Problem im Aufbau von kleinen Mobiltelefonenbesteht darin, eine Antenne und eine Hörkapsel mitminimalem Volumenanforderungen und dennochguten Eigenschaften in beiden Bereichen zu entwi-ckeln. Ziel ist es, geringe Einbaumaße für die Anten-ne und gute Akustikeigenschaften von Mobilfunkge-räten in einem kompakten, kleinen Gerät zu realisie-ren.

Bisher wurden bei Mobilfunkgeräten mit integriertenAntennen der Strahler im Gehäuse fixiert, was einentsprechend hohes Volumen benötigt. AusziehbareAntennen� wurden� bisher� nur� als� Stabantennen� mitAusziehrichtung in der vertikalen Geräteebene reali-siert und gelten als weniger benutzerfreundlich. DieHörkapsel� ist� in� der� Regel� ebenfalls im Gehäusefixiert und benötigt Volumen in der direkten Umge-bung auf Vorder- und Rückseite, um guteGebrauchseigenschaften zu erzielen.

Es wird ein Gerät vorgeschlagen, welches ein aus-ziehbares� bzw.� ausklappbares� Modul aufweist, inwelches sowohl die Antenne als auch die Hörkapselintegriert sind. Bei eingeschobenem Antennen-Hörkapsel-Modul ist das Gerät sehr kompakt (hoherTragekomfort, siehe linke Zeichnung) und hat eineausreichende Empfangs-/Sendeleistung bzw. ausrei-chende� Akustikeigenschaften.� Es� erhält� den opti-schen Charakter eines kleinen Gerätes. In Bereichenmit schlechte...