Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Jan. 21, from 9am - 11am ET. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Abbildung von beliebigen IP Teilnehmern auf beliebige Teilnehmer Anschlüsse im PSTN Netz, wobei dem IP Teilnehmer sämtliche lokalen Teilnehmerdaten sowie Vermittlungseinrichtungen zugeordnet sind

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018284D
Original Publication Date: 2002-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 145K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Wolfgang Horstmann: AUTHOR

Abstract

Telefonnetzbetreiber mit bestehenden PSTN- Netzen (Public Switched Telephone Network) planen ihre PSTN-Netze schrittweise durch Integration einzelner IP -Teilnehmer (Internet Protocol) mit ITU-T E.164- Nummer (The International Public Telecommunica- tion Numbering Plan) zu erweitern. Das erfordert die Einrichtung von IP-Teilnehmern auf dafür vorgese- hene Rechnersysteme. Aus Sicht des Netzbetreibers ist es dabei erforderlich, daß ein IP-Teilnehmer auf einen beliebigen PSTN-Teilnehmeranschluß abgebil- det werden kann. Dadurch ist es möglich, dem IP- Teilnehmer beliebige lokale Teilnehmer bzw. Ver- mittlungseinrichtungen, wie z.B. Vergebührungs- und Routingtabellen, zuzuordnen. Ein IP-Teilnehmer kann von einem Teilnehmer im PSTN-Netz z.B. über seine zugeordnete E.164- Nummer erreicht werden, wenn er bei einem be- stimmten Host, Server, Switch oder Rechner einge- richtet ist. Wird dieser IP-Teilnehmer auf einem beliebigen PSTN-Anschluß abgebildet und die Ein- richtungsdaten des PSTN-Anschlusses dem IP-Teil- nehmer zugeordnet, erscheint er aus Sicht des PSTN- Netzes unter dem PSTN-Anschluß, auf dem dieser abgebildet wurde. Dabei kann es sich um einen be- liebigen im Netz vorhandenen PSTN-Anschluss handeln.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Information / Kommunikation

Abbildung von beliebigen IP Teil-nehmern auf beliebige TeilnehmerAnschlüsse im PSTN Netz, wobeidem IP Teilnehmer sämtliche loka-len Teilnehmerdaten sowie Ver-mittlungseinrichtungen zugeordnetsind

Idee: Wolfgang Horstmann, München

Telefonnetzbetreiber mit bestehenden� PSTN- Netzen(Public� Switched� Telephone� Network) planen ihrePSTN-Netze schrittweise durch Integration einzelnerIP -Teilnehmer (Internet Protocol) mit� ITU-T� E.164-Nummer (The International Public Telecommunica-tion Numbering Plan) zu erweitern. Das erfordert dieEinrichtung von IP-Teilnehmern auf dafür vorgese-hene Rechnersysteme. Aus Sicht des Netzbetreibersist es dabei erforderlich, daß ein IP-Teilnehmer aufeinen beliebigen PSTN-Teilnehmeranschluß abgebil-det werden kann. Dadurch ist es möglich, dem IP-Teilnehmer� beliebige� lokale� Teilnehmer bzw. Ver-mittlungseinrichtungen, wie z.B. Vergebührungs-und Routingtabellen, zuzuordnen.

Ein IP-Teilnehmer kann von einem Teilnehmer imPSTN-Netz z.B. über seine zugeordnete E.164-Nummer� erreicht� werden,� wenn� er� bei� einem be-stimmten Host, Server, Switch oder Rechner einge-richtet ist.� Wird� dieser� IP-Teilnehmer� auf� einembeliebigen PSTN-Anschluß abgebildet und die Ein-richtungsdaten des PSTN-Anschlusses dem IP-Teil-nehmer zugeordnet, erscheint er aus Sicht des PSTN-Netzes unter dem PSTN-Anschluß, auf dem dieserabgebildet wurde. Dabei kann es sich um einen be-liebigen im Netz vorhandenen PSTN-Anschlusshandeln.

78