Browse Prior Art Database

Kalkulator Applikation für alle Telefone mit Display entsprechend CSTA

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018285D
Original Publication Date: 2002-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 145K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Zsolt Berend: AUTHOR [+2]

Abstract

Für Telefone mit Display wird auf Basis von ACLC (application connectivity link – USA version) ein Kalkulator zur Verfügung gestellt. Die vorgeschla- gene, auf dem CSTA-Standard basierende Kalkula- torapplikation (CSTA – computer supported tele- communications application) bedient sich dabei so- genannter „I/O Service Meldungen“. Es spielt keine wesentliche Rolle, ob Telefon und Kommunikations- server über ein Kommunikationsnetz (z.B. ISDN oder Internet) verbunden sind, wobei diese Applika- tion dann auf dem Server ausgeführt wird, oder ob die Kalkulatorapplikation direkt auf dem Endgerät implementiert wird. Handelt es sich bei dem Telefon um eine auf einem Rechner – beispielsweise einem PC - ablaufende Telefonapplikation, so kann die Kalkulatorapplikation auf dem gleichen Rechner wie die Telefonapplikation ausgeführt werden. Der Nutzer schickt die entsprechenden Zeichen (Zif- fern, Rechenoperatoren, usw.) im sogenannten „IO- DataFeld“ der SendData Meldung an die Kalkulator- applikation, welche diese Daten dekodiert und das Ergebnis mit dem sogenannten „SendData Service“ zurück an das Telefon übermittelt, an welchem das Ergebnis an einem Display ausgegeben wird.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 64% of the total text.

Information / Kommunikation

Kalkulator Applikation für alleTelefone mit Display entsprechendCSTA

Idee: Zsolt Berend, H-Budapest;

Béla Kosik, H-Mogyoród

Für Telefone mit Display wird auf Basis von ACLC(application� connectivity� link� –� USA version) einKalkulator zur Verfügung gestellt. Die vorgeschla-gene, auf dem CSTA-Standard basierende Kalkula-torapplikation (CSTA� –� computer� supported� tele-communications application) bedient sich dabei so-genannter „I/O Service Meldungen“. Es spielt keinewesentliche Rolle, ob Telefon und Kommunikations-server über ein� Kommunikationsnetz� (z.B.� ISDNoder Internet) verbunden sind, wobei diese Applika-tion dann auf dem Server ausgeführt wird, oder obdie� Kalkulatorapplikation� direkt� auf� dem Endgerätimplementiert wird. Handelt es sich bei dem Telefonum eine auf einem Rechner – beispielsweise einemPC - ablaufende� Telefonapplikation,� so� kann� dieKalkulatorapplikation auf dem gleichen Rechner wiedie Telefonapplikation ausgeführt werden.

Der Nutzer schickt die entsprechenden Zeichen (Zif-fern, Rechenoperatoren, usw.) im sogenannten „IO-DataFeld“ der SendData Meldung an die Kalkulator-applikation, welche diese Daten dekodiert und dasErgebnis mit dem sogenannten „SendData Service“zurück an das Telefon übermittelt, an welchem dasErgebnis an einem Display ausgegeben wird.

Die Tastenbelegung des� Telefons� im� Kalkulator-Modus könnte beispielsweise wie folgt aussehen:

Taste(n) Belegung/ Funktion

Zifferntasten ...