Browse Prior Art Database

Steuerung der Funktionalität und Generierung von AT-Kommandos und Ausgabe an der lokalen Kommunikations-Schnittstelle eines Mobile Equipments über einen integrierten HTML-Server

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018291D
Original Publication Date: 2002-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 142K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Felix Klamroth: AUTHOR [+3]

Abstract

Mit Hilfe eines in einem Mobile Equipment (ME) integrierten HTML-Servers (Hypertext Markup Lan- guage) soll der Zugriff auf dessen gesamte Funktio- nalität durch einen steuernden Computer (DTE) erfolgen können. Dieser Server stellt über das für das Internet verwendete HTTP-Standardprotokoll (Hy- pertext Transfer Protocol) einer Standardanwendung HTML-Seiten zum Abruf bereit, welche Angaben darüber machen, wie die Bedienelemente auf einem Bildschirm darzustellen sind. Zudem werden durch das HTML-Format standardisierte Schnittstellen zum Aufruf interner Funktionen bereitgestellt.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 55% of the total text.

Information / Kommunikation

Steuerung der Funktionalität undGenerierung von AT-Kommandosund Ausgabe an der lokalen Kom-munikations-Schnittstelle einesMobile Equipments über einen in-tegrierten HTML-Server

Idee: Felix Klamroth, Berlin;

Frank Majewski, Berlin;Frank Siegmund, Berlin

Mit Hilfe eines in einem Mobile Equipment (ME)integrierten HTML-Servers (Hypertext Markup Lan-guage) soll der Zugriff auf dessen gesamte Funktio-nalität  durch  einen  steuernden Computer (DTE)erfolgen können. Dieser Server stellt über das für dasInternet  verwendete  HTTP-Standardprotokoll (Hy-pertext Transfer Protocol) einer StandardanwendungHTML-Seiten zum Abruf  bereit,  welche  Angabendarüber machen, wie die Bedienelemente auf einemBildschirm darzustellen sind. Zudem werden durchdas HTML-Format standardisierte Schnittstellen zumAufruf interner Funktionen bereitgestellt.

Generell erfolgt eine Trennung der Firmware in ME-spezifische Codeteile und in benutzerspezifischeInformationen zur  Darstellung  von  Daten  und  Be-dienelementen.

Der Zugriff auf das Mobile Equipment kann einer-seits  über  das  Internet  und den Netzbetreiber viaLuftschnittstelle (z.B.  mittels  GSM-,  GPRS-  oderUMTS-Protokoll) oder über eine lokale Kommuni-kationsschnittstelle  (KS)  (z.B.  serielle  Schnittstellenach V.24, CAN, Infrarot- oder Bluetooth-Schnittstelle)  erfolgen  (Aktorschnittstellen – AS).Eine  derartige  Aktorschnittstelle  kann  auch dazubenutzt werden, um eine Benutzerschnittstelle(Mensch-Masc...