Browse Prior Art Database

Dial-in Virtual (Voice) Chat Room Service on Air (for GSM and UMTS subscribers)

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018303D
Original Publication Date: 2002-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 144K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Faqiang Qian: AUTHOR [+2]

Abstract

Bisher gibt es keinen Voice Chat Room – Service für Mobilfunkteilnehmer. Deshalb wird vorgeschlagen einen solchen Service auf der Grundlage der Mobil- funktechnologie (GSM/UMTS) der dritten Generati- on (3G) anzubieten. Diese 3G-Technologie bietet (durch Punkt-zu- Mehrpunkt-Verbindungen) die Möglichkeit des Broadcastings, was das Mithören der im Chat-Room gesprochenen Inhalte für aktive (sprechen und hören) sowie passive (nur mithören) Teilnehmer ermöglicht. Das Sprechen wird durch eine Konferenzeinheit ermöglicht, die die aktiven Teilnehmer (im Sinne von Mehrpunkt-zu-Mehrpunkt-Verbindungen) in einem Chat-Room verbindet.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 95% of the total text.

Information / Kommunikation

Dial-in Virtual (Voice) Chat RoomService on Air (for GSM andUMTS subscribers)

Idee: Faqiang Qian, A-Wien;Qi Guan, A-Wien

Bisher gibt es keinen Voice Chat Room – Service fürMobilfunkteilnehmer. Deshalb� wird� vorgeschlageneinen solchen Service auf der Grundlage der Mobil-funktechnologie (GSM/UMTS) der dritten Generati-on (3G) anzubieten.

Diese 3G-Technologie bietet (durch Punkt-zu-Mehrpunkt-Verbindungen) die Möglichkeit desBroadcastings, was das Mithören der im Chat-Roomgesprochenen Inhalte für aktive (sprechen und hören)sowie passive (nur mithören) Teilnehmer ermöglicht.Das� Sprechen� wird� durch� eine� Konferenzeinheitermöglicht, die die aktiven Teilnehmer (im Sinne vonMehrpunkt-zu-Mehrpunkt-Verbindungen)� in� einemChat-Room verbindet.

Der erste Teilnehmer dieses Services könnte Musik,Nachrichten o.ä. eingespielt bekommen bis einzweiter� Teilnehmer� an� diesem� Chat� teilnimmt. Eswäre auch eine „Alleinunterhaltung“ (ein aktiver undein oder mehrere passive Teilnehmer) denkbar. Jederweitere (aktive) Teilnehmer wird von der Konferenz-einheit� dazugeschaltet,� solange� die Kapazität, diedurch Hard- oder Software begrenzt ist, dies zulässt.

Die� (kostenlose)� passive� Teilnahme� erfolgt� durchAuswahl� des� gewünschten� Chat-Rooms � –� ähnlichwie das Einstellen� eines� Radiosenders.� Durch� dasAnrufen der zum Chat-Room bzw. zur Konferenz-einheit gehörenden Rufnummer kann ein Teilnehmer(gebührenpflichtig) aktiv teilnehmen.

Sieme...