Browse Prior Art Database

Variable Bestätigung der empfangenen Daten in Abhängigkeit von der empfangenen Datenmenge und der Übertragungsdauer

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018309D
Original Publication Date: 2002-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 141K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Axel Meiling: AUTHOR [+2]

Abstract

Bei digitalen Funk-Kommunikationssystemen wer- den Daten häufig in Paketen gesendet. Innerhalb eines definierten Zeitintervalls (Übertragungsdauer) wird eine bestimmte Anzahl dieser Datenpakete übertragen. Die Anzahl der gesendeten, übertragenen Datenpakete innerhalb eines bestimmten Zeitinter- valls hängt von der gewünschten bzw. geforderten Datenrate ab. Dem Sender wird der Empfang jedes einzelnen Da- tenpakets signalisiert. Dies geschieht unabhängig von der Anzahl der empfangenen Datenpakete je Zeitin- tervall. Ist die Dauer eines Zeitintervalls und die Anzahl der darin übertragenen Datenpakete gering, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sich die Eigenschaften des Funkkanals (Funkkanal = Über- tragungskanal mit den Eigenschaften: Mehrwegeaus- breitung, Abschattung, Pfadverlust, usw.) auf alle Datenpakete innerhalb eines Zeitintervalls relativ gleich auswirken. Die Qualität der einzelnen emp- fangenen Datenpakete des jeweiligen Zeitintervalls ist daher relativ gleich und eine einzelne Bestätigung der Datenpakete für diesen Fall unzweckmäßig.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 59% of the total text.

Information / Kommunikation

Variable Bestätigung der empfan-genen Daten in Abhängigkeit vonder empfangenen Datenmenge undder Übertragungsdauer

Idee: Axel Meiling, Berlin;

Olaf Pollakowski, Berlin

Bei� digitalen� Funk-Kommunikationssystemen� wer-den� Daten� häufig� in� Paketen� gesendet.� Innerhalbeines definierten Zeitintervalls� (Übertragungsdauer)wird eine bestimmte� Anzahl� dieser� Datenpaketeübertragen. Die Anzahl der gesendeten, übertragenenDatenpakete� innerhalb� eines� bestimmten� Zeitinter-valls hängt von der gewünschten bzw. gefordertenDatenrate ab.

Dem Sender wird der Empfang jedes einzelnen Da-tenpakets signalisiert. Dies geschieht unabhängig vonder Anzahl der empfangenen Datenpakete je Zeitin-tervall. Ist die Dauer� eines� Zeitintervalls� und� dieAnzahl der darin übertragenen Datenpakete gering,ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sich dieEigenschaften� des� Funkkanals� (Funkkanal� = Über-tragungskanal mit den Eigenschaften: Mehrwegeaus-breitung,� Abschattung,� Pfadverlust,� usw.) auf alleDatenpakete� innerhalb� eines Zeitintervalls relativgleich auswirken.� Die� Qualität� der� einzelnen� emp-fangenen� Datenpakete� des jeweiligen Zeitintervallsist daher relativ gleich und eine einzelne Bestätigungder Datenpakete für diesen Fall unzweckmäßig.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Eigenschaftendes Funkkanals auf alle Datenpakete innerhalb einesZeitintervalls gleich auswirken� nimmt� mit� zuneh-mender Dauer des Zeitintervalls und einer höhere...