Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Download von Notrufnummern

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018313D
Original Publication Date: 2002-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 145K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Axel Podschwadek: AUTHOR

Abstract

Schnurlose Telefone (z.B. Siemens Gigaset) besitzen häufig eine auf Basisstation und mobilen Endgeräte verteilte Ausführung verschiedener Befehle. So kön- nen Funktionen im Display des Mobilteils durch die Basis gesteuert werden. Die Mobilteile können zu- dem an mehreren Basisstationen betrieben werden. Das Wählen von Notrufnummern hat im Hinblick auf die Ausführung zwei Aspekte. Zum einen wird das Wählen der Nummer (z.B. bei eingeschalteter Tas- tensperre) lokal vom Mobilteil ausgewertet. Zum anderen wird das Absetzen der Wahl über die Basis durchgeführt. In den bisherigen Realisierungen hat das Mobilteil keine Kenntnis über die in der Basis gespeicherten Notrufnummern und kann nicht beur- teilen, ob eine Notrufnummer gewählt werden soll bzw. darf. Bei Handys erkennen lokal ob eine Not- rufnummer gewählt wird und lassen das Wählen trotz Tastatursperre zu.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Information / Kommunikation

Download von Notrufnummern

Idee: Axel Podschwadek, Bocholt

Schnurlose Telefone (z.B. Siemens Gigaset) besitzenhäufig eine auf Basisstation und mobilen Endgeräteverteilte Ausführung verschiedener Befehle. So kön-nen Funktionen im Display des Mobilteils durch dieBasis gesteuert werden. Die Mobilteile können zu-dem an mehreren Basisstationen betrieben werden.

Das Wählen von Notrufnummern hat im Hinblick aufdie Ausführung zwei Aspekte. Zum einen wird dasWählen der Nummer (z.B. bei eingeschalteter Tas-tensperre) lokal vom� Mobilteil� ausgewertet.� Zumanderen wird das Absetzen der Wahl über die Basisdurchgeführt. In den� bisherigen� Realisierungen� hatdas Mobilteil keine Kenntnis über die in der Basisgespeicherten Notrufnummern und kann nicht beur-teilen, ob eine Notrufnummer gewählt werden sollbzw. darf. Bei Handys erkennen lokal ob eine Not-rufnummer gewählt wird und lassen das Wählen trotzTastatursperre zu.

Werden Basis und Mobilteile bezüglich Notrufnum-mern automatisch� über� Meldungen� synchronisiert,hat� das� Mobilteil� lokal� Informationen� darüber� ge-speichert, wann trotz Tastatursperre ein Notrufdurchgeführt werden kann. Dadurch sind diese Tele-fone im Bedarfsfall nicht blockiert.

eine peripherieloses (kei-

fehlenden rechten

Systemen zählen u.a. In-

(HW) -Taste

zwischen

gelöst

109