Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Telefonische Haltestellenauskunft

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018341D
Original Publication Date: 2002-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 145K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Wilfried Römer: AUTHOR

Abstract

Nutzer von Nahverkehrsmitteln benötigen häufig die Information, wann an einer bestimmten Haltestelle das nächste Verkehrsmittel abfährt. Dieses Problem wird derzeit durch Fahrplananzeiger gelöst (z.B. „Nächster Zug in Richtung ... in ... Minuten“) oder durch Aushang der Fahrpläne. Die erste Lösung ist technisch aufwändig, da entsprechende Anzeigege- räte angebracht und vernetzt werden müssen. Die Auskunft, wann das nächste Verkehrsmittel abfährt, kann auch durch eine automatische Ansage über Telefon erteilt werden. Dazu wird jede Halte- stelle mit einer eigenen Nummer versehen. Ein Kun- de wählt an seinem Telefon (Mobil- oder Festnetz- Telefon) die Auskunftsvorwahl gefolgt von der Hal- testellennummer. Er erhält nun eine Ansage, aus der hervorgeht, wann das nächste Verkehrsmittel von dieser Haltestelle abfährt.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 70% of the total text.

Verkehr

Telefonische Haltestellenauskunft

Idee: Wilfried Römer, Berlin

Nutzer von Nahverkehrsmitteln benötigen häufig dieInformation, wann� an� einer� bestimmten� Haltestelledas nächste Verkehrsmittel abfährt. Dieses Problemwird derzeit durch� Fahrplananzeiger� gelöst� (z.B.„Nächster Zug in Richtung ... in ... Minuten“) oderdurch Aushang der Fahrpläne. Die erste Lösung isttechnisch� aufwändig,� da� entsprechende Anzeigege-räte angebracht und vernetzt werden müssen.

Die� Auskunft,� wann� das nächste Verkehrsmittelabfährt, kann auch durch eine automatische Ansageüber Telefon erteilt werden. Dazu wird jede Halte-stelle mit einer eigenen Nummer versehen. Ein Kun-de wählt an seinem Telefon (Mobil- oder Festnetz-Telefon) die Auskunftsvorwahl gefolgt von der Hal-testellennummer. Er erhält nun eine Ansage, aus derhervorgeht, wann� das� nächste� Verkehrsmittel� vondieser Haltestelle abfährt.

Ein� solches� Auskunftsystem� kann� mit� Hilfe einerTelefon(neben)stellenanlage,� eines programmierba-ren� Ansagegeräts� und� einer Verbindung zu demDatenbanksystem mit den gespeicherten Fahrplänendes Betreibers realisiert werden. Bei einem Anruf zurTelefonanlage wird dem Auskunftsystem die gewähl-te Nebenstellennummer als Haltestellennummer ge-geben. Mit der Haltestellennummer und der aktuellenUhrzeit kann das Auskunftsystem in der Fahrplan-Datenbank� nach� den� nächsten� Abfahrten� an dieserHaltestelle recherchieren. Aus den Ergebnissen die-ser Recherche wird eine Aus...