Browse Prior Art Database

HV-Anlaufschaltung für Schaltnetzgeräte

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018348D
Original Publication Date: 2002-Jun-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 283K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Dr. Jenö Tihanyi: AUTHOR

Abstract

Für den Anlauf von Sperrwandlern und PFCs sind Bauelemente wünschenswert, die es ermöglichen mit einer kleinen Ruheverlustleistung zu arbeiten.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Bauelemente

HV-Anlaufschaltung für Schalt-netzgeräte

Idee: Dr. Jenö Tihanyi, München

Für den Anlauf von Sperrwandlern und PFCs sindBauelemente wünschenswert, die es ermöglichen miteiner kleinen Ruheverlustleistung zu arbeiten.

Abbildung 1 zeigt einen Sperrwandler mit der dafürvorgeschlagenen  (zweipoligen) Anlaufschaltung(Abbildung  2),  die  für  jeden SNT (Schaltnetzteil)-Controller-IC  oder  für  Coolsets  verwendet  werdenkann. Beim Anlaufen fließt ein Strom (~< 1mA) überT 1 , da seine Gatespannung etwa 0V beträgt. Nach-dem der SNT zu laufen anfängt und der KondensatorC  (Abb.  1)  aufgeladen  wurde,  wird C 1   bei  jedemEinschalten von T 1  entladen. Wenn T 1  ausgeschaltetist, wird C 1  über R 1  aufgeladen. Dabei ist darauf zuachten, dass T 1  während dieser Zeit (Zeit zum Aufla-den sinkt mit steigender Taktfrequenz) nicht öffnendarf.

Abb. 1: SNT mit Anlaufschaltung

Abb. 2: Anlaufschaltung

In Abbildung 3 ist eine Ausführungsform inmonolithisch integrierter Technologie dargestellt.Dabei ist R 1  ein Depletion-FET und C 1  ist mittelsGateoxyd-Kondensator gebildet. Der Rand muss alsHV-Feldplattenstruktur erzeugt werden.

Abb. 3: Monolithisch integrierte Ausführung

4

Siemens  Technik Report      Jahrgang 5  Nr.17      Juni 2002