Browse Prior Art Database

Elektronische Baugruppe mit integriertem mechanischen Schutz in Form eines am Baugruppenträger befestigten Abdeckelements (envelope lids)

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018356D
Original Publication Date: 2002-Jun-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 426K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Dr.-Ing. Harald Grundlach: AUTHOR [+2]

Abstract

Der mechanische Schutz von elektronischen Bau- gruppen und Produkten, wie z.B. Multimedia Karten oder Speicher-Flachbaugruppen wird durch Umsprit- zen der Baugruppe oder mittels Implantierprozess der Baugruppe in einen Kunststoffkörper erzielt. Für Multimediakarten kommen dabei zwei prinzipiell unterschiedliche Bauweisen zum Einsatz. Zum einen besteht der Kartenkörper aus einem Spritzgussmate- rial und umhüllt die darin befindliche Baugruppe von allen Seiten. Zum anderen besteht er aus zwei ge- trennten Teilen (Abdeckung und Baugruppe auf Schaltungsträger), die mittels Klebeprozesse passge- recht zum Endprodukt zusammengefügt werden.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 91% of the total text.

Bauelemente

Elektronische Baugruppe mit in-tegriertem mechanischen Schutz inForm eines am Baugruppenträgerbefestigten Abdeckelements (enve-lope lids)

Idee: Dr.-Ing. Harald Grundlach, Regensburg;

Dr. rer.nat. Thomas Münch, Regensburg

Der  mechanische  Schutz  von elektronischen Bau-gruppen und Produkten, wie z.B. Multimedia Kartenoder Speicher-Flachbaugruppen wird durch Umsprit-zen  der  Baugruppe  oder  mittels  Implantierprozessder Baugruppe in einen Kunststoffkörper erzielt. FürMultimediakarten  kommen  dabei  zwei  prinzipiellunterschiedliche Bauweisen zum Einsatz. Zum einenbesteht der Kartenkörper aus einem Spritzgussmate-rial und umhüllt die darin befindliche Baugruppe vonallen Seiten. Zum anderen besteht er aus zwei ge-trennten  Teilen  (Abdeckung  und Baugruppe aufSchaltungsträger), die mittels Klebeprozesse passge-recht zum Endprodukt zusammengefügt werden.

In  entsprechender  Ausführung des Baugruppenträ-gers lässt sich ein bewegliches Element so am Bau-gruppenträger befestigen, dass durch einfaches Um-klappen  eines  zum  Baugruppenträger  gehörendenSchildes    die  Baugruppe  mechanisch  gekapselt ist(siehe Abb. 1). Diese Anwendung von MID (moldedinterconnect device) Technologie ermöglicht es,gleichzeitig Systemträger als auch mechanischeSchutzfunktion wie z.B. in Form einer Abdeckung ineinem Werkstück zu kombinieren. Dies erspart meh-rere ansonsten  notwendige  Arbeitsschritte  bei  derFertigung des  Endproduktes,  wodurch  sich  teuresEquipme...