Browse Prior Art Database

Sicherungseinschübe für US-Markt (UL/ANSI) mit erwärmungsoptimierter Anordnung der Sicherungen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018388D
Original Publication Date: 2002-Jun-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 147K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Michael Bach: AUTHOR [+6]

Abstract

Der Vorschlag betrifft Niederspannungs- Leistungsschalter, mit denen zur Erhöhung der Schutzwirkung Hochleistungs-Schmelzsicherungen in Reihe geschaltet sind. Insbesondere werden dabei Anordnungen betrachtet, bei denen Leistungsschalter und Schmelzsicherungen räumlich eng benachbart angeordnet oder als Baueinheit ausgebildet sind. Die Idee besteht darin, die Schmelzsicherungen unterhalb der Schaltkontakte des Leistungsschalters anzuord- nen. Die vorteilhaften Eigenschaften des Vorschlages stehen damit im Zusammenhang, dass in Leistungs- schaltern das Kontaktsystem mit seinen wärmeerzeu- genden Schaltkontakten im oberen Teil des Leis- tungsschalters angeordnet ist und demzufolge die Verlustwärme zu einem wesentlichen Teil in die gleichfalls oben gelegenen Anschlüsse oder Klemm- stellen fließt. Dadurch, dass nach der vorliegenden Idee die ebenfalls Verlustwärme erzeugenden Schmelzsicherungen unterhalb des Kontaktsystems angeordnet sind, kann ihre Verlustwärme die Tempe- ratur der oberen Anschluss- oder Klemmstellen des Leistungsschalters nicht erhöhen.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 76% of the total text.

Industrie

Sicherungseinschübe für US-Markt(UL/ANSI) mit erwärmungsopti-mierter Anordnung der Sicherun-gen

Idee: Michael Bach, Berlin;

Günter Seidler-Stahl, Berlin;Detlev Schmidt, Berlin;Ingo Thiede, Berlin;Sezai Türkmen, Berlin;Artur Wajnberg, Berlin

Der Vorschlag betrifft Niederspannungs-Leistungsschalter, mit denen zur Erhöhung derSchutzwirkung Hochleistungs-Schmelzsicherungenin Reihe geschaltet sind. Insbesondere werden dabeiAnordnungen betrachtet, bei denen Leistungsschalterund� Schmelzsicherungen� räumlich� eng benachbartangeordnet oder als Baueinheit ausgebildet sind. DieIdee besteht darin, die Schmelzsicherungen unterhalbder Schaltkontakte� des� Leistungsschalters� anzuord-nen.

Die vorteilhaften� Eigenschaften� des� Vorschlagesstehen damit im Zusammenhang, dass in Leistungs-schaltern das Kontaktsystem mit seinen wärmeerzeu-genden� Schaltkontakten� im� oberen� Teil des Leis-tungsschalters angeordnet� ist� und� demzufolge� dieVerlustwärme� zu� einem� wesentlichen� Teil in diegleichfalls oben gelegenen Anschlüsse oder Klemm-stellen fließt. Dadurch, dass nach der vorliegendenIdee die ebenfalls Verlustwärme erzeugendenSchmelzsicherungen� unterhalb� des Kontaktsystemsangeordnet sind, kann ihre Verlustwärme die Tempe-ratur der oberen Anschluss- oder Klemmstellen desLeistungsschalters nicht erhöhen.

In Hinsicht auf die Erfüllung und Annäherung inter-nationaler� Standards� und� Vorschriften� ist die be-schriebene Idee dementsprechend dazu verwendbar,die Erwärm...