Browse Prior Art Database

Intelligent Call Completion

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018398D
Original Publication Date: 2002-Jun-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 2M

Publishing Venue

Siemens

Related People

Rainer Schmäling: AUTHOR

Abstract

Call Completion ist ein Service in Kommunikations- netzen, der dazu dient, Verbindungen zwischen Teil- nehmern herzustellen, auch wenn dies im Augenblick der Initialisierung des Verbindungsaufbaus zunächst nicht möglich ist. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn ein Anschluss im Augenblick des Ver- such eines Verbindungsaufbaus besetzt ist. Der Call Completion Service führt anschließend weitere Ver- suche zum Verbindungsaufbau durch und ruft den initiierenden Teilnehmer zurück, sobald eine Verbin- dung besteht. Bisher ist dieser Service nur als statische Funktion innerhalb einer Call-Center Software realisiert.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 88% of the total text.

Information / Kommunikation

Intelligent Call Completion

Idee: Rainer Schmäling, München

Call Completion ist ein Service in Kommunikations-netzen, der dazu dient, Verbindungen zwischen Teil-nehmern herzustellen, auch wenn dies im Augenblickder Initialisierung des Verbindungsaufbaus zunächstnicht möglich ist. Dies kann zum Beispiel der Fallsein, wenn ein Anschluss im Augenblick des Ver-such eines Verbindungsaufbaus besetzt ist. Der CallCompletion Service führt anschließend weitere Ver-suche zum Verbindungsaufbau� durch� und� ruft� deninitiierenden Teilnehmer zurück, sobald eine Verbin-dung besteht.

Bisher ist dieser Service nur als statische Funktioninnerhalb einer Call-Center Software realisiert.

Um den Komfort� und� auch� die� Funktionalität� desCall Completion Services zu erhöhen, wird vorge-schlagen,� die� funktionalen� Abläufe� des Servicesmittels� einer� dynamisch� arbeitenden Software zurealisieren. Dies bedeutet, dass die Call Completionin Abhängigkeit verschiedener vom Service-Nutzerdefinierbarer Parameter eine gewünschte Funktiona-lität bereitstellt.

Mögliche� Parameter,� welche den Software-Ablaufbeeinflussen sind:

•� � Call Type (Art / Herkunft des Anrufes)

•� � Verhalten der Verbindungsleitung zum Angeru-fenen (z.B. Network Congestion)

•� � Verhalten� des� Angerufenen� (z.B. SubscriberBusy oder No Answer).

Der Vorteil für das Call-Center besteht in der Mög-lichkeit, verschiedene Funktionalitäten in einemeinheitlichen Software-Ablaufes unterb...