Browse Prior Art Database

Rollenverteilung bei einem zentralisierten Backup für Programm-und datengesteuerte Netzelemente zwischen einem Backup Master im Netzmanagement System und einem Backup Agent im Netzelement

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018401D
Original Publication Date: 2002-Jun-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 2 page(s) / 434K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Gerhard Sommer: AUTHOR [+2]

Abstract

Auf dem Gebiet der Netzwerkmanagementsysteme besteht das Ziel in der Festlegung eines Protokolls für eine definierte Rollenverteilung bei einem zent- ralisierten Daten Backup, mit den Rollen:

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

Rollenverteilung bei einem zentrali-sierten Backup für Programm- unddatengesteuerte Netzelemente zwi-schen einem Backup Master imNetzmanagement System und ei-nem Backup Agent im Netzelement

Information / Kommunikation

Idee: Gerhard Sommer, München;

Johann Linhart, A-Wien

Auf  dem  Gebiet der Netzwerkmanagementsystemebesteht das Ziel in der Festlegung eines Protokollsfür eine definierte Rollenverteilung bei einem zent-ralisierten Daten Backup, mit den Rollen:

•    Backup - Master , im Management System als Teileiner Software Management (SWM) Applikation,und

•    Backup-Agent ,  in  den  einzelnen verwaltetenProgramm- und Datengesteuerten Netzelementen(NEs)

Dieses Protokoll soll eine Entkopplung der zentralenBackup-Master-Steuerung von den spezifischenEigenschaften des NEs und den spezifischen Eigen-schaften  des  zentralen Backup-Archives ermögli-chen.

Bisher gibt es eine Vielzahl möglicher Verfahren zurErzeugung und Speicherung von Backups, abhängigvon den spezifischen Anforderungen und Gegeben-heiten. In der Regel werden Daten-Backups lokal imNE durchgeführt und dort gespeichert und/oder ar-chiviert. Eine Zentralisierung des Backups für einegrößere Anzahl gleicher oder unterschiedlicher NEskann  dann  durch  eine  remoten Aufruf der lokalenBedienschnittstelle im NM-System erfolgen. Im Falleeiner zentralisierten Speicherung der Backups wer-den diese anschließend per File-Transfer übertragen.Die einfachste Form der Zentralisierung kann in derWeise erfolgen,  dass  die  Backup-Agenten  in  denNEs in der Weise konfiguriert werden, dass sie zeit-gesteuert  ein  Backup  durchführen  und  nach  Ab-schluss die Dateien an einen vordefinierten Platz inein zentrales Archive per File-Transfer übertragen. Indiesem Fall sind die konfigurativen Maßnahmen imNE und NM-System eng gekoppelt.

Die Idee besteht in der Festlegung einer Rollenver-teilung mit den zugehörigen Interaktionen für eineEntkopplung der zentralen Backup-Funktion von derNE-spezifischen Backup-Funktion.

Dabei liegt die vollständige Kontrolle im zentralenBackup-Master, mit der Möglichkeit für ein automa-tisiertes und/oder manuelles  Backup.  Daneben  er-folgt  eine  weitgehende  Entkopplung des Backupsvon der Realisierung des Backup-Archives.

Die Rollen für die Master-Funktion im Netz Mana-gement System und die Agent-Funktion in den Netz-elementen  (NE)  und  die  wesentlichen zugehörigenInteraktionen werd...