Browse Prior Art Database

Zirkulator-Duplexschaltung mit einfacher Messung der Ausgangsleitung

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018405D
Original Publication Date: 2002-Jun-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 214K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Henrik Duchstein: AUTHOR

Abstract

In Mobilfunkapplikationen können durch sich än- dernde Bedingungen des Antennenumfeldes, wie Umfassen der Antenne mit der Hand, Abreißen des Antennenkabels bei externen Antennen, Fehlanpas- sungen des Leistungsverstärkers auftreten, die zu nicht zulässigen Störaussendungen und/oder ein überdimensionales Ansteigen des Stromverbrauchs, besonders unerwünscht bei Batteriebetrieb oder so- gar zur Zerstörung des Leistungsverstärkers führen, wenn keine geeigneten Maßnahmen getroffen wer- den.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 54% of the total text.

Information / Kommunikation

Die  gefundene  Lösung  (siehe  Abb.  2) vereint diegenannten Einzellösung wie Isolation des Leistungs-verstärkers zur Antenne, Vollduplexfähigkeit, Mes-sung  der  eingefügten  und reflektierten Leistungdurch Ausnutzung der Eigenschaften eines Zirkula-tors. (Siehe Skizze)

Maßnahme Wirkung/Vorteil

Isolation desLeistungsver-stärkers zurAntenne

Erzeugung  einer  definierten  Anpassungdes Leistungsverstärkers unter allenBetriebsumständen

Verminderung von unerwünschten Stör-aussendungen bzw. Verschlechterungdes Modulationsspektrums

Messung der eingefügten Ausgangsleis-tung mittels einer einfachen kapazitivenAnkopplung.  Fehlmessung  durch  Wel-lentäler oder –Bäuche, hervorgerufendurch unterschiedliche Leitungslängenvon externen Antennen an der Auskop-pelstelle,  werden  durch die isolierendeWirkung verhindert.  Es  ist  kein  Richt-koppler notwendig.

Einsparung  von  Fläche,  Kosten, Ver-lustleistung  da  kein Richtkoppler ver-wendet werden muss

Messung derreflektiertenLeistung amRX  Port desZirkulators

Zirkulator-Duplexschaltung miteinfacher Messung der Ausgangs-leitung

Idee: Henrik Duchstein, Berlin

In  Mobilfunkapplikationen  können  durch  sich än-dernde  Bedingungen  des Antennenumfeldes, wieUmfassen der Antenne mit der Hand, Abreißen desAntennenkabels bei externen Antennen, Fehlanpas-sungen  des  Leistungsverstärkers  auftreten,  die zunicht zulässigen Störaussendungen und/oder einüberdimensionales Ansteigen  des  Stromverbrauchs,besonders unerwünscht bei Batteriebetrieb oder so-gar zur Zerstörung des Leistungsverstärkers führen,wenn keine geeigneten Maßnahmen getroffen wer-den.

Um die beschriebenen Probleme zu verhindern wirdin heutigen  Mobilfunkapplikationen  mit  geregelterAusgangsleistung ein  Richtkoppler  eingesetzt,  umdie eingefügte und reflektierte Leistung zu messen.Steigt die reflektierte Leist...