Browse Prior Art Database

Fehlerkompression

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018449D
Original Publication Date: 2002-Jun-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 495K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Nils Brückner: AUTHOR

Abstract

Während des Betriebs eines durch linienförmige Zugbeeinflussung (LZB)-geführten Schienenfahr- zeugs entstehen z.B. durch Schlupf zwischen Rad und Schiene sich langsam vergrößernde Ortsfehler. Solche Ortsfehler werden an Synchronisationsstellen wieder ausgeglichen. Einschränkungen der Ortungs- genauigkeit können dabei wieder neue Fehler verur- sachen.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Verkehr

Fehlerkompression

Idee: Nils Brückner, Berlin

Während  des  Betriebs  eines durch  linienförmigeZugbeeinflussung  (LZB)-geführten Schienenfahr-zeugs  entstehen  z.B.  durch  Schlupf  zwischen  Radund Schiene sich langsam vergrößernde Ortsfehler.Solche Ortsfehler werden an Synchronisationsstellenwieder ausgeglichen. Einschränkungen der Ortungs-genauigkeit können dabei wieder neue Fehler verur-sachen.

Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn das Schienen-fahrzeug  bei  Durchfahrt  der Synchronisationsstelleverzögert wird. In solchen Situationen kommt es zuSprüngen  in  der  Berechnung  der  Sollgeschwindig-keit, welche vom  Automatic Train Operation  (ATO)-Regler durch Variation der Bremskraft und somit derVerzögerungswerte ausgleicht. Das Eingreifen in denVerzögerungsvorgang führt zu ungleichmäßigenBeschleunigungswerten, was vom Fahrgast als Min-derung des Fahrkomforts wahrgenommen wird.

Dies kann durch eine Modifikation des Regelverfah-rens umgangen werden. Dazu werden die Korrektur-eingriffe des Reglers so gestaltet, dass sie den Fahr-komfort nur unwesentlich beeinflussen. D.h. der vomRegelkreis  ermittelte  Ortsfehler  wird  nicht  an  denRegelstellen konzentriert, sondern über den gesamtenAbschnitt bis zur folgenden Synchronisation verteiltaufgeschaltet.

Siemens  Technik Report      Jahrgang 5  Nr.17      Juni 2002