Browse Prior Art Database

Halbleiterschalter für eine Wechselstromquelle

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018466D
Original Publication Date: 2002-Sep-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 260K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Michael Schröck: AUTHOR [+2]

Abstract

Die hier vorgestellte Idee beschreibt einen Halblei- terschalter für eine Wechselstromquelle, sowohl Dreiphasenstrom als auch Wechselstrom, der insbe- sondere eine Wechselstromquelle für eine Last wie einen elektrischen Motor schalten kann.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 96% of the total text.

Bauelemente

Halbleiterschalter für eine Wech-selstromquelle

Idee: Michael Schröck, Amberg;

Benno Weis, Erlangen

Die hier vorgestellte Idee beschreibt einen Halblei-terschalter für eine Wechselstromquelle, sowohlDreiphasenstrom als auch Wechselstrom, der insbe-sondere eine Wechselstromquelle für eine Last wieeinen elektrischen Motor schalten kann.

Bei diesem Halbleiterschalter wird in jeder Strom-bahn ein antiserielles Paar verwendet, welches auseinem Transistor  und  einer  antiparallelen  Diodebesteht und zum Leerlauf ähnlich wie imGebrauchsmuster  DE  20100196  ein  Freilauf ausIGBT (Insulated Gate Bipolar Transistor) und Dio-den in Sternschaltung herstellt (siehe Abbildung 1).Dabei kann der Transistor als IGBT, MOSFET (Me-tal  Oxide  Semiconductor  Field  Effect  Transistor)oder  aus  einer  Kaskodenschaltung ausgeführt sein.Außerdem können  die  Transistoren  teilweise  bzw.komplett durch Thyristoren ersetzt werden.

Zudem können bei einer weiteren Variante die Dio-den weggelassen werden, was zur Zeit aus techni-scher und wirtschaftlicher Sicht noch nicht als sinn-voll erscheint.

Die neue  Schaltung  des  Halbleiterschalters  ermög-licht einen herkömmlichen Sanftstart mit Phasenan-schnitt, einen  Sanftstart  mit  Pulsweitenmodulation,eine Erkennung  und  Abschaltung  von  Erd-  undKurzschlüssen und weitere in heutigen Geräten vor-handene Funktionen.

Keine der bestehenden Lösungen zu diesem Problemermöglicht alle Funktionen.

Abbildung 1:

Siemens  Technik Rep...