Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Lagekoppelpunkt einer Schaltstange und eines angetriebenen Kontaktstückes einer Vakuumröhre

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018470D
Original Publication Date: 2002-Sep-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 144K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Thomas Chyla: AUTHOR

Abstract

Eine Vakuumschaltröhre eines Schaltpols eines elektrischen Schalters ist innerhalb eines isolierenden Gehäuses angeordnet. Dieses isolierende Gehäuse ist mittels eines Flansches an dem Flansch eines hohlen Stützisolators befestigt. In dem Stützisolator ist eine Schaltstange geführt, welche das bewegbare Kon- taktstück der Vakuumschaltröhre mit einem Antrieb verbindet. Der Kopplungspunkt von dem bewegba- ren Kontaktstück und der Schaltstange befindet sich im Bereich der Anschlussflansche im Inneren des Stützisolators (siehe Abb. 1). Das hat den Vorteil, dass bei einem Lösen der Ver- bindung der Verbindungsflansche und einem folgen- den Abheben des Isoliergehäuses mit der Vakuum- schaltröhre der Ankoppelpunkt aus dem Isolierge- häuse einfach herausbewegt werden kann (siehe Abb. 2).

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Energie

Lagekoppelpunkt einer Schaltstan-ge und eines angetriebenen Kon-taktstückes einer Vakuumröhre

Idee: Thomas Chyla, Berlin

Eine Vakuumschaltröhre eines Schaltpols eineselektrischen Schalters ist innerhalb eines isolierendenGehäuses angeordnet. Dieses isolierende Gehäuse istmittels eines Flansches an dem Flansch eines hohlenStützisolators befestigt. In dem Stützisolator ist eineSchaltstange� geführt,� welche� das� bewegbare� Kon-taktstück der Vakuumschaltröhre mit einem Antriebverbindet. Der Kopplungspunkt von dem bewegba-ren Kontaktstück und der Schaltstange befindet sichim� Bereich� der� Anschlussflansche� im Inneren desStützisolators (siehe Abb. 1).

Das hat den Vorteil, dass bei einem Lösen der Ver-bindung der Verbindungsflansche und einem folgen-den Abheben des Isoliergehäuses mit der Vakuum-schaltröhre� der� Ankoppelpunkt� aus� dem Isolierge-häuse� einfach� herausbewegt� werden� kann� (sieheAbb. 2).

Abbildung 1:

Abbildung 2:

Siemens� Technik Report� � � � � Jahrgang 5� Nr.18� � � � � August 2002

19