Browse Prior Art Database

Bezahlen von Rechnungen über das Telefonnetz unter Nutzung von ETSI Charging

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018507D
Original Publication Date: 2002-Sep-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 143K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Andreas Bricelj: AUTHOR [+3]

Abstract

Durch ein neues Verfahren wird eine sichere Ab- rechnung bzw. Bezahlung von Waren und Dienst- leistungen mit kleineren Geldbeträgen über die Tele- fonrechnung des Teilnehmernetzbetreibers ermög- licht. Dabei wird das bestehende Telefonnetz ledig- lich um dieses neue Verfahren erweitert.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 83% of the total text.

Information / Kommunikation

Bezahlen von Rechnungen über dasTelefonnetz unter Nutzung vonETSI Charging

Idee: Andreas Bricelj, Berlin;

René Reißmüller, Berlin;Ludger Kersting, Berlin

Durch  ein  neues  Verfahren  wird  eine  sichere Ab-rechnung  bzw.  Bezahlung von Waren  und  Dienst-leistungen mit kleineren Geldbeträgen über die Tele-fonrechnung  des  Teilnehmernetzbetreibers  ermög-licht. Dabei wird das bestehende Telefonnetz ledig-lich um dieses neue Verfahren erweitert.

Das Verfahren besteht aus folgenden Schritten:

1.     Der Dienstanbieter bestimmt den Preis der Wareoder der Dienstleistung und sendet diesen undseine Kontoinformationen in das Telefonnetz.

2.     Der Verbindungsnetzbetreiber (VNB) überträgtdie Informationen bestehend aus Preis, Waren-bezeichnung, Rechnungsnummer und Konto-nummer des  Dienstanbieters.  Hierbei  werdenProzeduren  des  ETSI  - ISUP (European Tele-communications Standards Institute - ISDN UserPart)  Chargings  verwendet,  die  entsprechenderweitert werden.

3.     Der Ursprungsteilnehmernetzbetreiber (TNB)übermittelt diese Informationen über den spezifi-schen Anschluß des Teilnehmers an diesen.

4.     Der Teilnehmer  bzw.  Dienstnutzer  kann  denangezeigten bzw. übermittelten Preis bestätigenoder abweisen.

5.     Wird  der  Betrag  bestätigt,  so registriert derTeilnehmernetzbetreiber den Betrag und die Zu-satzinformationen. Gleichzeitig wird eine Quit-tung an den Dienstanbieter übermittelt.

6.     Der  Rechn...