Browse Prior Art Database

Individuelle Signaltöne für Telefone

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018508D
Original Publication Date: 2002-Sep-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 143K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Wolfgang Bauer: AUTHOR

Abstract

In derzeitigen Telefonnetzen sind die Signaltöne für das Freizeichen, Besetztzeichen, Zeichen für ,,nicht erreichbar“ usw. ... fix vorgegeben und können nicht individuell gestaltet werden. Das Freizeichen, welches der rufenden Teilnehmer (A-Teilnehmer) zu hören bekommt, wird vom Ton- generator in der Line Trunk Group (LTG) des geru- fenen Teilnehmers (B-Teilnehmer) erzeugt, in den Sprachkanal eingespielt und dadurch dem rufenden A-Teilnehmer hörbar gemacht. Die Signaltöne sind vom jeweiligen Telefonnetz fix vorgegeben und können nicht individuell gestaltet oder verändert werden.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 78% of the total text.

Information / Kommunikation

Individuelle Signaltöne für Telefone

Idee: Wolfgang Bauer, AT-Wien

In derzeitigen Telefonnetzen sind die Signaltöne fürdas Freizeichen, Besetztzeichen, Zeichen für ,,nichterreichbar“ usw. ... fix vorgegeben und können nichtindividuell gestaltet werden.

Das Freizeichen, welches der rufenden Teilnehmer(A-Teilnehmer) zu hören bekommt, wird vom Ton-generator in der� Line Trunk Group� (LTG) des geru-fenen Teilnehmers (B-Teilnehmer)� erzeugt,� in� denSprachkanal eingespielt und dadurch dem rufendenA-Teilnehmer hörbar gemacht. Die Signaltöne sindvom� jeweiligen� Telefonnetz� fix� vorgegeben undkönnen nicht� individuell� gestaltet� oder� verändertwerden.

Um es dem Nutzer zu ermöglichen, die Signaltöneseinen� Wünschen� anzupassen,� wird� dem Telekom-munikationsgerät (Mobilfunk Telefon und/oderFestnetz Telefon) ein zusätzlicher eigener Signalton-generator implementiert. Mit Hilfe dieses Signalton-generators können� nun� individuelle� Signaltöne� fürFreizeichen, Besetztzeichen, Zeichen für „nichterreichbar usw. erzeugt und den Ereignissenn zuge-ordnet werden.

Beispiel:

Der Sprachkanal wird ab dem Zeitpunkt des Emp-fangs der ,,ALERT“ Nachricht im Telefon des rufen-den� A-Teilnehmers� aufgetrennt,� und� anstelle desFreizeichen-Signaltones des Tongenerators der LTG,der eigene� Signalton� (z.B.� eine� Melodie)� in� denLautsprecher des Hörers eingespielt und somit demrufenden A-Teilnehmer hörbar gemacht.

Sobald die ,,CONNECT“ Nachric...