Browse Prior Art Database

Rückgewinnung niederfrequenter Signalanteile bei hochpassgekoppelten Datensignalen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018522D
Original Publication Date: 2002-Sep-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 205K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Werner Dietrich: AUTHOR

Abstract

Einige binäre Datenformate enthalten Gleichspan- nungs- bzw. niederfrequente Wechselspannungsan- teile und können deshalb i.A. nicht ausreichend gut über wechselspannungsgekoppelte Übertragungsstre- cken übertragen werden, da Signalverzerrungen Jitter und zusätzliche Bitfehler bewirken.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 62% of the total text.

Information / Kommunikation

Rückgewinnung niederfrequenterSignalanteile bei hochpassgekoppel-ten Datensignalen

Idee: Werner Dietrich, AT–Wien

Einige  binäre  Datenformate  enthalten  Gleichspan-nungs-  bzw.  niederfrequente Wechselspannungsan-teile und können deshalb i.A. nicht ausreichend gutüber wechselspannungsgekoppelte Übertragungsstre-cken übertragen werden, da Signalverzerrungen Jitterund zusätzliche Bitfehler bewirken.

Bisher werden  Klemmschaltungen  verwendet,  beidenen zu Zeitpunkten,  an  denen  der  Signalpegelbekannt ist, niederohmig  ein  fixes  Potential  einge-stellt wird. Eine weitere Möglichkeit besteht in derAnbindung über einen spannungsabhängigen wider-stand (z.B. Diode) an eine Spannungsquelle. Je nachDiodenrichtung wird dabei die maximale oder mini-male Spannung festgelegt. Für diese Verfahren wirdjedoch eine genaue Kenntnis über das Signal oder einrelativ hoher Datenpegel benötigt. Da hohe Ströme inkurzen Zeiten fließen müssen, wird eine niederohmi-ge Schaltung mit hoher Grenzfrequenz benötigt.

Für  die  Signalregeneration  wird  folgende  Vorge-hensweise vorgeschlagen. Das beim Empfänger nachVerstärkung und  Entscheidung  vorliegende  Signalwird mit der Übertragungsfunktion )

(   wjF   die Übertragungsfunkti-on der  Übertragungsstrecke  mit  Hochpassverhaltenist, und nach einer Pegelanpassung an den Eingangdes Entscheiders zurückgeführt. Dadurch entsteht amEntscheider  ein  weitgehend unverzerrtes Datensig-nal.

Abbildung...