Browse Prior Art Database

Schale mit Eingabehilfen für ein Mobilfunkgerät

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018533D
Original Publication Date: 2002-Sep-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 225K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Achim Luft: AUTHOR [+3]

Abstract

Durch die zunehmend kleiner werdenden geometri- schen Abmessungen der Mobilfunkgeräte wird die Bedienung durch die kleinen Anzeigeflächen und kleinen Tasten insbesondere für ältere Menschen oder Personen mit Sehschwächen immer schwieriger. Auf die Herstellung von größeren Geräten wird aus ästhetischen Gründen und aus finanziellen Gründen (geringe Stückzahlen) verzichtet. Ältere (und damit größere) Geräte sind keine Alternative, da es kaum Zusatzgeräte oder Ersatzteile gibt. Um älteren Menschen die Bedienung von Mobil- funkgeräte zu ermöglichen bzw. zu vereinfachen, wird eine äußere Schale vorgeschlagen, durch wel- che die Tasten und die Anzeigefläche vergrößert wird. Dadurch können aktuelle, handelsübliche Mo- bilfunkgeräte genutzt und bei Bedarf mit diesem Zubehör erweitert werden. Die Schale umschließt das Gerät um einen sicheren Halt zu gewährleisten, be- sitzt eine Große Anzeigefläche und große Tasten mit deutlicher Beschriftung (Abbildung 1).

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 68% of the total text.

Information / Kommunikation

rätes� weitestgehend� unabhängig.� Die� Anzeige istdadurch beliebig vergrößerbar.

Die Schale könnte auch mit einem zusätzlichen Au-dioverstärker ausgestattet sein, die Hörgeschädigtendie Benutzung eines serienmäßigen Mobilfunkgerä-tes gestattet.

Schale mit Eingabehilfen für einMobilfunkgerät

Idee: Achim Luft, Salzgitter;

Mark Beckmann, Salzgitter;Michael Eckert, Salzgitter

Durch die zunehmend kleiner werdenden geometri-schen Abmessungen� der� Mobilfunkgeräte� wird� dieBedienung� durch� die� kleinen Anzeigeflächen undkleinen� Tasten� insbesondere� für ältere Menschenoder Personen mit Sehschwächen immer schwieriger.Auf die Herstellung von größeren Geräten wird ausästhetischen Gründen und aus finanziellen Gründen(geringe Stückzahlen) verzichtet. Ältere (und damitgrößere) Geräte sind keine Alternative, da es kaumZusatzgeräte oder Ersatzteile gibt.

Um älteren Menschen� die� Bedienung� von� Mobil-funkgeräte zu ermöglichen� bzw.� zu� vereinfachen,wird eine äußere Schale vorgeschlagen, durch wel-che� die� Tasten� und die Anzeigefläche vergrößertwird. Dadurch können aktuelle, handelsübliche Mo-bilfunkgeräte genutzt� und� bei� Bedarf� mit� diesemZubehör erweitert werden. Die Schale umschließt dasGerät um einen sicheren Halt zu gewährleisten, be-sitzt eine Große Anzeigefläche und große Tasten mitdeutlicher Beschriftung (Abbildung 1).

Abb. 1: Auseinandergenommene Schalenhälften

Die� Bedienung� des� inneren Ger...