Browse Prior Art Database

IN Service zur Anzeige von Tarifen im Mobilfunk

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018536D
Original Publication Date: 2002-Sep-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 144K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Martin Kissner: AUTHOR [+2]

Abstract

Im Mobilfunk besteht das Ziel, dem Mobilfunkan- wender verbraucherfreundliche Servicedienste anzu- bieten. Befindet sich beispielsweise ein Mobilfunk- anwender am Ausland, hat er meist keine Kenntnis über die Verbindungsentgelte des lokalen Anbieters (Roaming Tarif). Er benötigt einen Service, der ihm den aktuellen Tarif mitteilt. Bisher können diese Informationen nur über eine Hotline oder, un- abhängig vom mobilen Endgerät z.B. durch Recher- che in den Webseiten oder anderen Mitteilungen des Netzanbieters, abgerufen werden. Die Realisierung eines solchen Service mittels Intelligenter Netze (IN) wird im folgenden beschrieben.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

IN Service zur Anzeige von Tarifenim Mobilfunk

Idee: Martin Kissner, Berlin;

Robert Hagen, Berlin

Information / Kommunikation

Im Mobilfunk besteht das Ziel, dem Mobilfunkan-wender verbraucherfreundliche Servicedienste anzu-bieten. Befindet sich beispielsweise ein Mobilfunk-anwender am Ausland, hat er meist keine Kenntnisüber die Verbindungsentgelte des lokalen Anbieters(Roaming Tarif). Er benötigt einen Service, der ihmden aktuellen Tarif  mitteilt.  Bisher  können  dieseInformationen nur über eine Hotline oder, un-abhängig vom mobilen Endgerät z.B. durch Recher-che in den Webseiten oder anderen Mitteilungen desNetzanbieters,  abgerufen werden.  Die Realisierungeines solchen Service mittels Intelligenter Netze (IN)wird im folgenden beschrieben.

Der Nutzer wählt einen USSD Code (z.B. #554), deroptional im Endgerät als Menüpunkt über den sog.SIM Toolkit integriert ist. Das Visited Network leitetden  gewählten  USSD  Code  zu dem HLR (HomeLocation Resistor) des Home Networks, von wo einIN Service getriggert wird. In dem Trigger befindensich Informationen:

•   Zu dem User (sein MSISDN)

•   Zu dem gewünschten Service (#554)

Das IN System des Home Operators empfängt denTrigger  und  wertet  die  enthaltenen  Informationenaus. Dem Benutzer wird eine Empfangsbestätigungper USSD zurückgesendet: „Sie erhalten in Kürze dieaktuellen  Tarife  per  SMS“.  Nach der Bestätigunggegenüber dem Nutzer bestimmt der IN Service denAufenthaltsort  des  Teilnehmers.  Für diesen Zweckwird der HLR  im  Home  Network  über  das  MAP(Mobile Application Part) Protokoll befragt. Anhandder empfangenden Information kann der IN Servicebestimmen, in welchem Network sich der User gera-de befindet (wo er roamt). Je nach Tarifschema desHome Operators kann allein anhand dieser Informa-tion ein Tarif erm...