Browse Prior Art Database

Delayed Messaging

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018549D
Original Publication Date: 2002-Sep-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 181K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Thomas Ryll: AUTHOR

Abstract

Der bekannte Dienst, Nachrichten wie SMS (Short Message Service), MMS (Multimedia Messaging Service) und andere mit einem mobilen Kommuni- kationsendgerät zu versenden, wird um die Funktion des zeitversetzten Sendens dieser Nachrichten er- weitert. Dabei kann der sendende Anwender den Zeitpunkt oder Zeitraum des Zustellens an den oder die Empfänger selbst angeben und damit bestimmen. In Verbindung mit diesem Service wird eine (zeit- )gerechte Vergebührung sichergestellt. Das SMS-Center wird dahingehend erweitert bzw. umgerüstet, dass es vom sendenden Anwender den Parameter des Sendezeitpunktes akzeptiert und ent- sprechend anwendet. Dies beinhaltet auch ein ange- paßtes Vergebührungsverfahren, welches vor allem bei Prepaid-Anwendern, bei denen im voraus ein bestimmter Betrag einem Konto gutgeschrieben wird, durch ein Sperren oder Buchen auf ein gesondertes Konto des erforderlichen Betrages für die zukünftige Leistung ermöglicht. Nach dem Senden der zeitver- setzten Nachricht wird dann der entsprechende Be- trag endgültig gebucht und das Anwendertelekom- munikationskonto belastet. Ist dagegen ein Zustellen der Nachricht zu dem gewünschten Zeitpunkt nicht möglich, wird der entsprechende Betrag zurückge- bucht und damit dem Anwender wieder gutgeschrie- ben.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 88% of the total text.

Information / Kommunikation

Delayed Messaging

Idee: Thomas Ryll, Berlin

Der bekannte Dienst, Nachrichten wie SMS (ShortMessage Service),� MMS� (Multimedia� MessagingService) und andere mit einem mobilen Kommuni-kationsendgerät zu versenden, wird um die Funktiondes� zeitversetzten� Sendens� dieser� Nachrichten er-weitert.� Dabei� kann� der sendende� Anwender� denZeitpunkt oder Zeitraum des Zustellens an den oderdie Empfänger selbst angeben und damit bestimmen.In Verbindung mit diesem Service wird eine (zeit-)gerechte Vergebührung sichergestellt.

Das SMS-Center� wird� dahingehend� erweitert� bzw.umgerüstet, dass es vom sendenden Anwender denParameter des Sendezeitpunktes akzeptiert und ent-sprechend anwendet. Dies beinhaltet auch ein ange-paßtes Vergebührungsverfahren, welches vor allembei� Prepaid-Anwendern,� bei� denen im voraus einbestimmter Betrag einem Konto gutgeschrieben wird,durch ein Sperren oder Buchen auf ein gesondertesKonto des erforderlichen Betrages für die zukünftigeLeistung ermöglicht. Nach dem Senden der zeitver-setzten Nachricht wird dann der entsprechende Be-trag� endgültig gebucht und� das� Anwendertelekom-munikationskonto belastet. Ist dagegen ein Zustellender Nachricht zu dem gewünschten Zeitpunkt nichtmöglich,� wird� der� entsprechende� Betrag� zurückge-bucht und damit dem Anwender wieder gutgeschrie-ben.

Das zeitversetzte� Senden� kann� auch� an� einen� be-stimmten Ort gebunden sein, an dem sich der Emp-fänger aufhält. Das bedeutet, dass...