Browse Prior Art Database

Auswertung einer Konfigurationssicherung bei der Softwareinstallation

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018556D
Original Publication Date: 2002-Sep-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 153K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Benedikt Adamitzki: AUTHOR

Abstract

Sollen Softwaresysteme installiert werden, so ist es oft erforderlich, diese entsprechend dem Hardware- System bzw. entsprechend spezifischen Erfordernis- sen zu konfigurieren. Die Konfiguration kann mit- unter sehr aufwendig sein. Soll eine Software auf mehreren identischen Hardware-Systemen oder erneut installiert werden, so ist bei jeder Installation eine zeitaufwendige und fehleranfällige Neukonfigu- ration erforderlich. Um dieses Problem zu umgehen, wird ein Konfigu- rationssicherungssystem vorgeschlagen. Das Konfi- gurationssicherungssystem basiert auf dem schon existierenden Prinzip die Konfigurationsdaten zu speichern, weitet dieses jedoch aus und verbessert es in seinen Schwachpunkten.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 82% of the total text.

Information / Kommunikation

Auswertung einer Konfigurations-sicherung bei der Softwareinstalla-tion

Idee: Benedikt Adamitzki, Witten

Sollen Softwaresysteme installiert werden, so ist esoft erforderlich, diese entsprechend dem Hardware-System bzw. entsprechend spezifischen Erfordernis-sen zu konfigurieren. Die Konfiguration kann mit-unter sehr aufwendig sein.� Soll� eine� Software� aufmehreren identischen Hardware-Systemen odererneut installiert werden, so ist bei jeder Installationeine zeitaufwendige und fehleranfällige Neukonfigu-ration erforderlich.

Um dieses Problem zu umgehen, wird ein Konfigu-rationssicherungssystem� vorgeschlagen.� Das� Konfi-gurationssicherungssystem basiert� auf� dem� schonexistierenden Prinzip� die� Konfigurationsdaten� zuspeichern, weitet dieses jedoch aus und verbessert esin seinen Schwachpunkten.

Ein wesentliches Element des Konfigurationssiche-rungssystems ist,� dass� alle� Konfigurationsdaten� ineinem� speziellen� Verzeichnis� gespeichert� werden.Dies hat den Vorteil, dass diese Daten in kompakterForm für erneute Installationen zur Verfügung ste-hen. Denkbar ist, dass solche Konfigurationsdateieneinen eigenen Standard� erhalten� und� eine� eigeneDateierweiterung.

Um� alle� Vorteile� dieses Konfigurationssicherungs-systems� nutzen� zu� können,� wird die Installations-software im Installationsmenü um den Punkt „Intelli-gente Installation“ erweitert. Dies bedeutet, dass dieDaten� der� eingespielten Konfigurationsdatei ausge-wertet werden....