Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Kommunikativer Multifunktionstaster mit Display

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018853D
Original Publication Date: 2003-Sep-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Sep-25
Document File: 2 page(s) / 81K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Zum Bedienen gebaeudetechnischer Anlagen, wie z.B. zum Schalten und Dimmen von Beleuchtungseinrichtungen, werden zunehmend anstelle konventioneller Netzspannungsschalter Ein- und Mehrfachtaster installiert, die mit einer Kommunikationsschnittstelle ausgestattet sind, ueber die sie die Schaltbefehle an diejenigen Geraete uebertragen, die die Netzspannung dann schalten oder dimmen. Die Erfindung ermoeglicht sowohl das Anzeigen von Schaltzustaenden, Messwerten und ereignisabhaengigen Meldungen gebaeudetechnischer Anlagen (wie z.B. Beleuchtungs-, Beschattungs-, Heizungs-, Lueftungs-, Klimatisierungs-, Sanitaer-, Sicherheitsanlagen) als auch deren Bedienung ueber ein einziges Geraet mit einer Kommunikationsschnittstelle, welches in seinen mechanischen Abmessungen und seinem Design zu den Schaltern und Steckdosen der Elektroinstallation passt.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 51% of the total text.

Page 1 of 2

S

© SIEMENS AG 2003 file: 2003J06875.doc page: 1

Kommunikativer Multifunktionstaster mit Display

Idea: Dr. Winfried Kristen, DE-Regensburg

Zum Bedienen gebaeudetechnischer Anlagen, wie z.B. zum Schalten und Dimmen von Beleuchtungseinrichtungen, werden zunehmend anstelle konventioneller Netzspannungsschalter Ein- und Mehrfachtaster installiert, die mit einer Kommunikationsschnittstelle ausgestattet sind, ueber die sie die Schaltbefehle an diejenigen Geraete uebertragen, die die Netzspannung dann schalten oder dimmen.

Die Erfindung ermoeglicht sowohl das Anzeigen von Schaltzustaenden, Messwerten und ereignisabhaengigen Meldungen gebaeudetechnischer Anlagen (wie z.B. Beleuchtungs-, Beschattungs-, Heizungs-, Lueftungs-, Klimatisierungs-, Sanitaer-, Sicherheitsanlagen) als auch deren Bedienung ueber ein einziges Geraet mit einer Kommunikationsschnittstelle, welches in seinen mechanischen Abmessungen und seinem Design zu den Schaltern und Steckdosen der Elektroinstallation passt.

Die Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, dass ein einziges Geraet, anstatt wie bisher zwei, sowohl einen Einfach- oder Mehrfachtaster zum Bedienen gebaeudetechnischer Anlagen, als auch ein Display zur Anzeige mehrerer Zeilen mit alphanumerischen Zeichen (siehe Abbildung 1) enthaelt und gegebenenfalls auch mit einem integrierten akustischen Signalgeber ausgestattet ist. Das Geraet ist derart aufgebaut, dass es in einen Einfachrahmen der handelsueblichen Schalter- bzw. Steckdosenprogramme passt bzw. zusammen mit anderen Installationsgeraeten in einem Mehrfachrahmen einsetzbar ist. Es ist entweder auf ein Unterputz- oder auf ein Aufputzgeraet mit...