Browse Prior Art Database

Verfahren zur Erweiterung des Presence Service um die Anzeige eines Bildes zur Textnachricht (Notification) ueber den Presence Status eines Teilnehmers

IP.com Disclosure Number: IPCOM000018933D
Published in the IP.com Journal: Volume 3 Issue 9 (2003-09-25)
Included in the Prior Art Database: 2003-Sep-25
Document File: 2 page(s) / 339K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Ein Presence Service ist ein Service in einem Datennetz, bei dem Nutzer sich als so genannte Repraesentanten oder Beobachter einschreiben koennen. Der Repraesentant zeigt mit Hilfe dieses Services einem Beobachter seine Verfuegbarkeit im Datennetz an. Dazu sendet er so genannte Presence (dt.: Praesenz-)-Informationen, wie z.B. ‚offline‘, ‚online‘ oder ‚Kaffeepause‘ an einen Presence-Server, einem dafuer vorgesehenen Computer im Datennetz. Diese Informationen geben Auskunft z.B. ueber die Netzanmeldung und Erreichbarkeit des Repraesentanten. Damit der Beobachter diese Informationen erhaelt, muss er an diesem Server anfragen (Subscribe - Abb. 1). Diese Anfrage erhaelt u.a. Informationen zur Identitaet des Repraesentanten und des Beobachters. Der Presence-Server bestaetigt den Beobachter (Acknowledgement) und sendet eine Nachricht mit den Presence-Informationen des Repraesentanten an den Beobachter (Notification). Der Beobachter bestaetigt dann den Empfang (Acknowledgement). Bei Aenderung der Presence-Informationen schickt der Presence-Server diese Aenderung an den Beobachter (Notification), der den Empfang dann wieder bestaetigt (Acknowledgement). Die Empfangsbestaetigungen sind jeweils optional. Bisher ist bei diesem Verfahren nur der Versand von Textnachrichten als Presence-Information moeglich. Mit der hier vorgeschlagenen Methode koennen mit den Textnachrichten auch Presence-Elemente wie Bilder, Audio- oder Videodateien dem Beobachter zugesandt werden. Solche Elemente koennen vom Presence-Server bereitgestellt und vom Repraesentanten ausgesucht, oder vom Repraesentanten selbst bereitgestellt werden (Abb. 2 - Thema Sport: S01-Angeln, S02-Golf, S03-Fussball usw.). Bevor diese neuartige Presence-Information fuer einen Beobachter zugaenglich wird, muss der Repraesentant das Presence-Element einer entsprechenden Textnachricht, die seinen Presence-Status enthaelt, im Presence-Server zuordnen (Update Presence Status - Abb. 3). Die erfolgte Zuordnung wird dem Repaesentanten durch den Presence-Server bestaetigt (Update Presence Status Confirm). Danach kann die Anfrage eines Beobachters nach dem oben beschriebenen Ablauf erfolgen und die neue Presence-Information mit Presence-Elementen auf das Endgeraet des Beobachters uebertragen werden (Abb. 4).

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 1 of 2

S

© SIEMENS AG 2003 file: 2003J08171.doc page: 1

Verfahren zur Erweiterung des Presence Service um die Anzeige eines Bildes zur Textnachricht (Notification) ueber den Presence Status eines Teilnehmers

Idea: Michael Eckert, DE-Salzgitter; Mark Beckmann, DE-Salzgitter; Martin Hans, DE-Salzgitter

Ein Presence Service ist ein Service in einem Datennetz, bei dem Nutzer sich als so genannte Repraesentanten oder Beobachter einschreiben koennen. Der Repraesentant zeigt mit Hilfe dieses Services einem Beobachter seine Verfuegbarkeit im Datennetz an. Dazu sendet er so genannte Presence (dt.: Praesenz-)-Informationen, wie z.B. ,offline', ,online' oder ,Kaffeepause' an einen Presence-Server, einem dafuer vorgesehenen Computer im Datennetz. Diese Informationen geben Auskunft z.B. ueber die Netzanmeldung und Erreichbarkeit des Repraesentanten. Damit der Beobachter diese Informationen erhaelt, muss er an diesem Server anfragen (Subscribe - Abb. 1). Diese Anfrage erhaelt u.a. Informationen zur Identitaet des Repraesentanten und des Beobachters. Der Presence-Server bestaetigt den Beobachter (Acknowledgement) und sendet eine Nachricht mit den Presence-Informationen des Repraesentanten an den Beobachter (Notification). Der Beobachter bestaetigt dann den Empfang (Acknowledgement). Bei Aenderung der Presence-Informationen schickt der Presence-Server diese Aenderung an den Beobachter (Notification), der den Empfang dann wieder bestaetigt (Acknowledgement). Die Empfangsbestaetigungen sind jeweils optional. Bisher ist bei diesem Verfahren nur der Versand von Textnachrichten als Presence-Information moeglich.

Mit der hier vorgeschlagenen Methode koennen mit den Textnachrichten auch Presence-Elemen...