Browse Prior Art Database

Bereitstellen eines Teilnehmer-Features fuer eine begrenzte Zeit, z.B. zu Werbezwecken

IP.com Disclosure Number: IPCOM000019295D
Published in the IP.com Journal: Volume 3 Issue 10 (2003-10-25)
Included in the Prior Art Database: 2003-Oct-25
Document File: 1 page(s) / 46K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bislang muessen Teilnehmer bestimmte, weitergehende technische Merkmale (Features) gesondert bei ihrem Kommunikationsanbieter bestellen und einrichten lassen. Zudem muss der Teilnehmer von diesen speziellen Merkmalen wissen. In der Regel muss der Teilnehmer die gesonderte Leistung auch gleich bezahlen, zumeist mit einer Einrichtungsgebuehr. Die Idee besteht darin, einem Anwender besondere technische Merkmale zur Probe zur Verfuegung zu stellen, ohne dass dieser die Leistung gesondert bestellen muss. Der jeweilige Anbieter kann auf diese Weise seine Leistungsmerkmale dem Kunden nahe bringen, ohne dass der Teilnehmer irgendwelche Verpflichtungen eingehen muss. Damit wird die Akzeptanz fuer neue oder weiterfuehrende Dienstleistungen beim Kunden erhoeht. Nach Ablauf der kostenfreien Leistung kann sich der Teilnehmer fuer oder gegen eine weitere Nutzung entscheiden und entsprechend fuer seinem Anschluss buchen.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

S

© SIEMENS AG 2003 file: 2003J08990.doc page: 1

Bereitstellen eines Teilnehmer-Features fuer eine begrenzte Zeit, z.B. zu Werbezwecken

Idea: Christine Matz, DE-Muenchen

Bislang muessen Teilnehmer bestimmte, weitergehende technische Merkmale (Features) gesondert bei ihrem Kommunikationsanbieter bestellen und einrichten lassen. Zudem muss der Teilnehmer von diesen speziellen Merkmalen wissen. In der Regel muss der Teilnehmer die gesonderte Leistung auch gleich bezahlen, zumeist mit einer Einrichtungsgebuehr.

Die Idee besteht darin, einem Anwender besondere technische Merkmale zur Probe zur Verfuegung zu stellen, ohne dass dieser die Leistung gesondert bestellen muss. Der jeweilige Anbieter kann auf diese Weise seine Leistungsmerkmale dem Kunden nahe bringen, ohne dass der Teilnehmer irgendwelche Verpflichtungen eingehen muss. Damit wird die Akzeptanz fuer neue oder weiterfuehrende Dienstleistungen beim Kunden erhoeht. Nach Ablauf der kostenfreien Leistung kann sich der Teilnehmer fuer oder gegen eine weitere Nutzung entscheiden und entsprechend fuer seinem Anschluss buchen.

Denkbar ist auch ein spezielles Feature-Profil, welches den Kunden durch diese Massnahme bekannt gemacht werden kann.