Browse Prior Art Database

Kassetten-Belichtungsautomatik-Raster-Rahmen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000019451D
Original Publication Date: 2003-Oct-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Oct-25
Document File: 1 page(s) / 44K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Ein Spezial-Roentgen-System fuer Trauma und Notfall ist das VERTIX 3D-III der Siemens AG, bei dem Roentgenstrahler und Kassettenhalter durch einen U-Buegel fest miteinander verbunden sind. Die Belichtungsautomatik in einem derartigen Trauma-U-Buegel-Roentgengeraet liegt im Strahlengang hinter der Raster-Kassettenkombination. Die Kassetten beeinflussen so die Belichtung der Folie, d.h. die Bildqualitaet. Des Weiteren sind wegen Strahlenschutz und Bildqualitaet verbleite Kassetten nicht verwendbar. In sogenannten Roentgenaufnahmeplaetzen wird in den Kassettenladen mit Festraster oder Katapultrasterladen mit bewegtem Raster eine andere Reihenfolge von Raster, Belichtungsautomatik (Iontomatkammer oder HSE-Kammer) und Kassette eingehalten. In der Radiographie der Traumatologie sind aber solche Kassettenladen nicht verwendbar. Wegen randnahem Aufsetzen der Kassetten, zwischen die Beine oder zwischen Arm und Thorax des Patienten, etc. ist die neue konstruktive Loesung des Vertix 3D III und aehnlichen Roentgensystemen optimal fuer das Roentgen in der Traumatologie.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 61% of the total text.

Page 1 of 1

S

© SIEMENS AG 2003 file: 2003J07656.doc page: 1

Kassetten-Belichtungsautomatik-Raster-Rahmen

Idea: Peter Jaehrling, DE-Forchheim

Ein Spezial-Roentgen-System fuer Trauma und Notfall ist das VERTIX 3D-III der Siemens AG, bei dem Roentgenstrahler und Kassettenhalter durch einen U-Buegel fest miteinander verbunden sind. Die Belichtungsautomatik in einem derartigen Trauma-U-Buegel-Roentgengeraet liegt im Strahlengang hinter der Raster-Kassettenkombination. Die Kassetten beeinflussen so die Belichtung der Folie, d.h. die Bildqualitaet. Des Weiteren sind wegen Strahlenschutz und Bildqualitaet verbleite Kassetten nicht verwendbar.

In sogenannten Roentgenaufnahmeplaetzen wird in den Kassettenladen mit Festraster oder Katapultrasterladen mit bewegtem Raster eine andere Reihenfolge von Raster, Belichtungsautomatik (Iontomatkammer oder HSE-Kammer) und Kassette eingehalten. In der Radiographie der Traumatologie sind aber solche Kassettenladen nicht verwendbar. Wegen randnahem Aufsetzen der Kassetten, zwischen die Beine oder zwischen Arm und Thorax des Patienten, etc. ist die neue konstruktive Loesung des Vertix 3D III und aehnlichen Roentgensystemen optimal fuer das Roentgen in der Traumatologie.

Beim System Vertix 3D III werden sogenannte Rasterrahmen verwendet, in die eine Film-Folien- oder Speicherfolien-Kassette eingeschoben wird. Streustrahlenraster sind teils vorgeschrieben und empfohlen, um zum einen eine optimale Bildqualitaet, zum anderen einen Strahlenschutz fuer d...