Browse Prior Art Database

Innengussluefter mit integrierter Saugduese

IP.com Disclosure Number: IPCOM000019472D
Original Publication Date: 2003-Oct-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Oct-25
Document File: 1 page(s) / 39K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

In elektrischen Motoren und Generatoren wird zur Kuehlung haeufig ein wellenseitig montiertes Luefterrad verwendet. Zur besseren Luftfuehrung wird hierbei eine GFK (Glasfaserkunststoff) Saugduese verwendet. Der Innendurchmesser dieser Saugduese ist kleiner als der Aussendurchmesser des Laeufers und nahezu identisch zum Eintrittsdurchmesser des geschweissten Wellenluefters. Da sich der Einbau des Laeufers in das Staendergehaeuse der elektrischen Motoren und Generatoren bislang als relativ aufwendig erweist, wird ein neu konstruierter Luefter, der Luefter und Eintrittsduese vereint, verwendet. Damit ist der Innendurchmesser des verbleibenden GFK-Teils groesser als der Aussendurchmesser des Laeufers. Dieser ist mit einem Presssitz mit der Welle verbunden.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

S

© SIEMENS AG 2003 file: 2003J09148.doc page: 1

Innengussluefter mit integrierter Saugduese

Idea: Reiner Grillenberger, DE-Nuernberg; Norman Perner, DE-Nuernberg; Oliver Beck, DE-

Nuernberg; Kamil Studeny, DE-Nuernberg

In elektrischen Motoren und Generatoren wird zur Kuehlung haeufig ein wellenseitig montiertes Luefterrad verwendet. Zur besseren Luftfuehrung wird hierbei eine GFK (Glasfaserkunststoff) Saugduese verwendet. Der Innendurchmesser dieser Saugduese ist kleiner als der Aussendurchmesser des Laeufers und nahezu identisch zum Eintrittsdurchmesser des geschweissten Wellenluefters.

Da sich der Einbau des Laeufers in das Staendergehaeuse der elektrischen Motoren und Generatoren bislang als relativ aufwendig erweist, wird ein neu konstruierter Luefter, der Luefter und Eintrittsduese vereint, verwendet. Damit ist der Innendurchmesser des verbleibenden GFK-Teils groesser als der Aussendurchmesser des Laeufers. Dieser ist mit einem Presssitz mit der Welle verbunden.

Der Hauptvorteil der neuen Konstruktion besteht in weniger Montagevorgaengen, die im Zusammenhang mit der spaeteren Montage des Luefters stehen.