Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Virtuelle flexible Industrie-Schubladentastatur

IP.com Disclosure Number: IPCOM000019493D
Original Publication Date: 2003-Oct-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Oct-25
Document File: 3 page(s) / 312K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Fuer Tastaturen, z.B. Schubladentastaturen, werden heutzutage Folien-, Kurzhub-, PC-Standard-Tastaturen o.ae.. verwendet, die teilweise auch vandalensicher, z.B. mittels Metalltastatur ausgefuehrt sind. Dabei kommen mechanische Tasten, Folientasten, Piezotasten o.ae. zum Einsatz. Eine Gestaltung oder Veraenderung von Tastaturen kann nur mittels Austausch durch eine neue, andersartig gestaltete Tastatur erfolgen. Die hier vorgeschlagenen Ideen beschreiben Moeglichkeiten, industriell verschiedenartig denkbare und realisierbare Tastaturen oder Bedienfelder zu gestalten und auszufuehren. Kern dieser Ideen ist der Einsatz neuer Technologien, wie z.B. der IR-Laser-Technologie (IR, Infrarot) und die Kombination dieser mit bestehenden Technologien. Dabei projiziert ein Laser die Abbildung einer Tastatur auf einer Oberflaeche. Mit der Hand bzw. den Fingern beruehrt man die imaginaere Abbildung, die Handbewegungen dabei werden von einer Erfassungseinheit (z.B. Kamera) registriert und entsprechenden Tastenfunktionen zugeordnet (Abb. 1). Diese Technologie kann auch mit bereits bestehenden Techniken, Tastaturen oder Bedienfeldern kombiniert werden. Es ist auch denkbar, selbst gestaltete Tastaturlayouts, beispielsweise gedruckte (Abb. 2) oder in eine Oberflaeche eingravierte Layouts mit dieser Technologie zu verknuepfen. Die Abbildungen 3 bis 5 zeigen verschiedene Varianten von Schubladentastaturen.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 1 of 3

S

© SIEMENS AG 2003 file: 2003J11744.doc page: 1

Virtuelle flexible Industrie-Schubladentastatur

Idea: Toni Gerhard Bischoff, DE-Nuernberg

Fuer Tastaturen, z.B. Schubladentastaturen, werden heutzutage Folien-, Kurzhub-, PC-Standard- Tastaturen o.ae.. verwendet, die teilweise auch vandalensicher, z.B. mittels Metalltastatur ausgefuehrt sind. Dabei kommen mechanische Tasten, Folientasten, Piezotasten o.ae. zum Einsatz. Eine Gestaltung oder Veraenderung von Tastaturen kann nur mittels Austausch durch eine neue, andersartig gestaltete Tastatur erfolgen.

Die hier vorgeschlagenen Ideen beschreiben Moeglichkeiten, industriell verschiedenartig denkbare und realisierbare Tastaturen oder Bedienfelder zu gestalten und auszufuehren. Kern dieser Ideen ist der Einsatz neuer Technologien, wie z.B. der IR-Laser-Technologie (IR, Infrarot) und die Kombination dieser mit bestehenden Technologien. Dabei projiziert ein Laser die Abbildung einer Tastatur auf einer Oberflaeche. Mit der Hand bzw. den Fingern beruehrt man die imaginaere Abbildung, die Handbewegungen dabei werden von einer Erfassungseinheit (z.B. Kamera) registriert und entsprechenden Tastenfunktionen zugeordnet (Abb. 1). Diese Technologie kann auch mit bereits bestehenden Techniken, Tastaturen oder Bedienfeldern kombiniert werden. Es ist auch denkbar, selbst gestaltete Tastaturlayouts, beispielsweise gedruckte (Abb. 2) oder in eine Oberflaeche eingravierte Layouts mit dieser Technologie zu verknuepfen. Die Abbildungen 3 bis 5 zeigen verschiedene Varianten von Schubladentastaturen.

Solche Tastaturausfuehrungen brauchen keine mechanischen oder elektronisch...