Browse Prior Art Database

TPMS (Tire Pressure Monitor System) Low Frequency Receiver Moving Detection

IP.com Disclosure Number: IPCOM000020150D
Published in the IP.com Journal: Volume 3 Issue 11 (2003-11-25)
Included in the Prior Art Database: 2003-Nov-25
Document File: 1 page(s) / 44K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei Systemen zur elektronischen Messung des Reifendrucks (TPMS, Tire Pressure Monitor System) in Fahrzeugen muss das Modul im Reifen bestimmen koennen, ob sich das Fahrzeug bewegt. Bislang sind fuer solche Messungen mechanische Bewegungssensoren notwendig, die aber Nachteile beim Verschleiss sowie bei der Stoeranfaelligkeit aufweisen. Bei TPM-Systemen mit einem 125kHz-Niederfrequenz-Receiver im Druckmessmodul und einem entsprechenden Sender im Fahrzeug entstehen durch die Rotation des Rades beim Senden vom Wagen zum Rad Amplituden- bzw. Frequenzaenderungen des Signals. Es wird nun vorgeschlagen, diese AM/FM-Modulation zu detektieren und zur Bestimmung der Rotation des Reifens und damit der Bewegung des Fahrzeugs zu verwenden. So kann beispielsweise bei LF-(Low Frequency) Receivern mit einer RSSI (Received Signal Strength Indicator) ein Bewegungsdetektor durch zwei einfach einstellbare Triggerlevel (upper/lower threshold) realisiert werden, zwischen denen sich das RSSI-Signal befinden muss. Bei Bewegung des Fahrzeugs wird durch Ueber- bzw. Unterschreiten der Triggerlevel die Bewegung des Fahrzeugs festgestellt. Weiterhin kann auch der Rotationsgeschwindigkeitsbereich des Rades durch FM- oder AM-Demodulation und anschliessende Korrelation genauer bestimmt werden.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

S

© SIEMENS AG 2003 file: ifx_2003J53916.doc page: 1

TPMS (Tire Pressure Monitor System) Low Frequency Receiver Moving Detection

Idea: Walter Schuchter, AT-Graz

Bei Systemen zur elektronischen Messung des Reifendrucks (TPMS, Tire Pressure Monitor System) in Fahrzeugen muss das Modul im Reifen bestimmen koennen, ob sich das Fahrzeug bewegt. Bislang sind fuer solche Messungen mechanische Bewegungssensoren notwendig, die aber Nachteile beim Verschleiss sowie bei der Stoeranfaelligkeit aufweisen.

Bei TPM-Systemen mit einem 125kHz-Niederfrequenz-Receiver im Druckmessmodul und einem entsprechenden Sender im Fahrzeug entstehen durch die Rotation des Rades beim Senden vom Wagen zum Rad Amplituden- bzw. Frequenzaenderungen des Signals. Es wird nun vorgeschlagen, diese AM/FM-Modulation zu detektieren und zur Bestimmung der Rotation des Reifens und damit der Bewegung des Fahrzeugs zu verwenden. So kann beispielsweise bei LF-(Low Frequency) Receivern mit einer RSSI (Received Signal Strength Indicator) ein Bewegungsdetektor durch zwei einfach einstellbare Triggerlevel (upper/lower threshold) realisiert werden, zwischen denen sich das RSSI- Signal befinden muss. Bei Bewegung des Fahrzeugs wird durch Ueber- bzw. Unterschreiten der Triggerlevel die Bewegung des Fahrzeugs festgestellt. Weiterhin kann auch der Rotationsgeschwindigkeitsbereich des Rades durch FM- oder AM-Demodulation und anschliessende Korrelation genauer bestimmt werden.