Browse Prior Art Database

3-Punkt-Polygonsitz fuer elastische rotierende Rohre in Turbomaschinen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000020177D
Published in the IP.com Journal: Volume 3 Issue 11 (2003-11-25)
Included in the Prior Art Database: 2003-Nov-25
Document File: 1 page(s) / 122K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Die konstruktive Gestaltung eines elastisch verformten Passsitzes fuer das Zusammenfuegen von rotierenden Bauteilen in Gasturbinen/Turbomaschinen mit stark unterschiedlichen Massen, speziell Rohre zum Trennen von Kuehlluftstroemen unterschiedlicher Temperatur, soll verbessert werden. Denn infolge von unzureichend grosser Klemmkraft des leichteren Bauteils (Rohres) auf den zylindrischen Passsitz der schwereren Rotorscheibe kann Reibungsermuedungsverschleiss des Passsitzes nicht vermieden werden. Bislang wurde die rein elastische Verformung durch einen elliptischen Passsitz am leichteren Bauteil (Rohr) kombiniert mit einem zylindrischen Sitz am schweren Bauteil (Rotorscheibe) erreicht. Dabei wird bisher eine Exzentrizitaet der Ellipse zwischen 0,2 mm und 0,8 mm gewaehlt. Durch die konstruktive Ausfuehrung eines 3-Punkt-Polygonsitzes an der Passflaeche des leichteren Bauteils (Rohres) mit einer Exzentrizitaet zwischen 0,4 mm und 0,5 mm wird ein gleichmaessig am Umfang verteilter Sitz erreicht (siehe Abbildung 1). Gegenueber der elliptischen Ausfuehrung des Passsitzes ergibt sich sowohl eine bessere Zentrierung als auch eine bessere Fixierung des Rohres zur Rotationsachse. Ausserdem lassen sich deutlich hoehere Klemmkraefte realisieren, die fuer einen festeren und damit Verschleiss aermeren Sitz des Rohres in der Rotorscheibe sorgen.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 89% of the total text.

Page 1 of 1

S

© SIEMENS AG 2003 file: 2003J13507.doc page: 1

3-Punkt-Polygonsitz fuer elastische rotierende Rohre in Turbomaschinen

Idea: Dr. Ekkehard Maldfeld, DE-Berlin; Harald Hoell, DE-Muelheim; Vyacheslav Veitsmann, DE- Muelheim

Die konstruktive Gestaltung eines elastisch verformten Passsitzes fuer das Zusammenfuegen von rotierenden Bauteilen in Gasturbinen/Turbomaschinen mit stark unterschiedlichen Massen, speziell Rohre zum Trennen von Kuehlluftstroemen unterschiedlicher Temperatur, soll verbessert werden. Denn infolge von unzureichend grosser Klemmkraft des leichteren Bauteils (Rohres) auf den zylindrischen Passsitz der schwereren Rotorscheibe kann Reibungsermuedungsverschleiss des Passsitzes nicht vermieden werden. Bislang wurde die rein elastische Verformung durch einen elliptischen Passsitz am leichteren Bauteil (Rohr) kombiniert mit einem zylindrischen Sitz am schweren Bauteil (Rotorscheibe) erreicht. Dabei wird bisher eine Exzentrizitaet der Ellipse zwischen 0,2 mm und 0,8 mm gewaehlt.

Durch die konstruktive Ausfuehrung eines 3-Punkt-Polygonsitzes an der Passflaeche des leichteren Bauteils (Rohres) mit einer Exzentrizitaet zwischen 0,4 mm und 0,5 mm wird ein gleichmaessig am Umfang verteilter Sitz erreicht (siehe Abbildung 1). Gegenueber der elliptischen Ausfuehrung des Passsitzes ergibt sich sowohl eine bessere Zentrierung als auch eine bessere Fixierung des Rohres zur Rotationsachse. Ausserdem lassen sich deutlich hoehere Klemmkraefte realisieren, die fuer ein...