Browse Prior Art Database

Introducing Adapter Functionalities for Ethernet and 802.11 Wireless Dual Mode Network Cards

IP.com Disclosure Number: IPCOM000020560D
Published in the IP.com Journal: Volume 3 Issue 12 (2003-12-25)
Included in the Prior Art Database: 2003-Dec-25
Document File: 2 page(s) / 44K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Die Nutzung von WLAN (Wireless Local Area Network) Netzwerkkarten nimmt immer mehr zu. Andererseits hat das Ethernet als LAN (Local Area Network) mit seinen Koaxialkabelverbindungen eine weite Verbreitung bei lokal angelegten Netzwerken. Bislang muss ein Nutzer fuer beide Systeme jeweils eine entsprechende Schnittstelle (Karte) fuer sein Terminal (mobiles Kommunikationsendgeraet) besitzen und einsetzen bzw. wechseln und die entsprechende Software installieren, wenn er Ethernet und WLAN wechselseitig nutzen will. Die Idee besteht nun darin, mit einer neuen Methode dem Nutzer eine Art Roaming zwischen diesen beiden Systemen zu ermoeglichen. Damit erhaelt der Nutzer zwei Netzwerkinfrastrukturen, aber nur eine Hardware und eine Software, fuer sein Terminal, die ueber eine Netzwerkkarte zu erreichen sind. Dabei kann die Karte fuer eine der beiden Technologien entwickelt und dann um einen Adapter fuer die jeweils andere Netzwerktechnologie erweitert sein, so dass eine bestehende Karte der entsprechenden Technologie eingesteckt werden kann. Die Karte kann jedoch auch derart ausgebildet sein, dass sie gleichzeitig fuer beide Technologien ohne weitere Kartenelemente genutzt werden kann. Es besteht auch die Moeglichkeit, den Adapter „on board“ zu realisieren. Es wird zudem nur noch eine MAC (Media Access Control) Adresse fuer die duale Netzwerkkarte benoetigt.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 1 of 2

S

Introducing Adapter Functionalities for Ethernet and 802.11 Wireless Dual Mode Network Cards

Idea: Dr. Kalyan Koora, DE-Bocholt

Die Nutzung von WLAN (Wireless Local Area Network) Netzwerkkarten nimmt immer mehr zu. Andererseits hat das Ethernet als LAN (Local Area Network) mit seinen Koaxialkabelverbindungen eine weite Verbreitung bei lokal angelegten Netzwerken. Bislang muss ein Nutzer fuer beide Systeme jeweils eine entsprechende Schnittstelle (Karte) fuer sein Terminal (mobiles Kommunikationsendgeraet) besitzen und einsetzen bzw. wechseln und die entsprechende Software installieren, wenn er Ethernet und WLAN wechselseitig nutzen will.

Die Idee besteht nun darin, mit einer neuen Methode dem Nutzer eine Art Roaming zwischen diesen beiden Systemen zu ermoeglichen. Damit erhaelt der Nutzer zwei Netzwerkinfrastrukturen, aber nur eine Hardware und eine Software, fuer sein Terminal, die ueber eine Netzwerkkarte zu erreichen sind. Dabei kann die Karte fuer eine der beiden Technologien entwickelt und dann um einen Adapter fuer die jeweils andere Netzwerktechnologie erweitert sein, so dass eine bestehende Karte der entsprechenden Technologie eingesteckt werden kann. Die Karte kann jedoch auch derart ausgebildet sein, dass sie gleichzeitig fuer beide Technologien ohne weitere Kartenelemente genutzt werden kann. Es besteht auch die Moeglichkeit, den Adapter "on board" zu realisieren. Es wird zudem nur noch eine MAC (Media Access Control) Adresse fuer die duale Netzwerkkarte benoetigt.

Der Anwender kann jedoch immer nur eine der beiden Netzwerktechnologien gleichzeitig nutzen. Falls beide Systeme an einem Ort vorhanden sind, kann der Nutzer sich selbst fuer die eine oder andere entscheiden.

Beide Netzwerkstandards besitzen verschiedene PHY-Layer (Physical Layer - physikalische Schicht), um das Uebertragungsmedium zu handhaben. Die CSMA/CD-Routine (Carrier Sense Multiple Access with Collision Detection) unterscheidet sich nur geringfuegig und kann separa...