Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Video Integration in Wireless LAN Access Points

IP.com Disclosure Number: IPCOM000021626D
Original Publication Date: 2004-Feb-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Feb-25
Document File: 2 page(s) / 163K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Die Nachfrage nach WLAN-Diensten (Wireless Local Area Network) insbesondere nach WLAN Hotspots als erster Zugangspunkt (Access Ponit - AP) zum lokalen und globalen Netzwerk steigt stetig. Die Access Points dienen oeffentlichen, privaten oder auch behoerdlichen Zwecken. In bestimmten Umgebungen ist es sinnvoll, diesen Servicebereich zu ueberwachen. Bislang erfolgt eine derartige Ueberwachung mittels Videokameras in gesonderten Systemen oder aehnlichen Einrichtungen. Die Idee besteht nun darin, eine Videokamerainfrastruktur in einen WLAN Access Point zu integrieren. Diese Integration kann in einer einfachen Weise erfolgen oder aber erweitert werden um intelligente Access Points, bei denen eine Ueberwachung des entsprechenden Bereichs und eine nachfolgende Benachrichtigung an die jeweiligen Ueberwachungsstellen erfolgen kann. Die Verarbeitung und die Uebertragung der Videoinformationen koennen mit einem integrierten DSP (Digital Signal Processor) in den Access Point erfolgen. In Abhaengigkeit von der Art der Informationen der Videoaufnahmen koennen diese entweder am Hotspot uebertragen oder direkt zur Ueberwachungsstation umgeleitet werden.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 1 of 2

S

Video Integration in Wireless LAN Access Points

Idea: Dr. Kalyan Koora, DE-Bocholt; Wolfgang Groeting, DE-Bocholt

Die Nachfrage nach WLAN-Diensten (Wireless Local Area Network) insbesondere nach WLAN Hotspots als erster Zugangspunkt (Access Ponit - AP) zum lokalen und globalen Netzwerk steigt stetig. Die Access Points dienen oeffentlichen, privaten oder auch behoerdlichen Zwecken. In bestimmten Umgebungen ist es sinnvoll, diesen Servicebereich zu ueberwachen. Bislang erfolgt eine derartige Ueberwachung mittels Videokameras in gesonderten Systemen oder aehnlichen Einrichtungen.

Die Idee besteht nun darin, eine Videokamerainfrastruktur in einen WLAN Access Point zu integrieren. Diese Integration kann in einer einfachen Weise erfolgen oder aber erweitert werden um intelligente Access Points, bei denen eine Ueberwachung des entsprechenden Bereichs und eine nachfolgende Benachrichtigung an die jeweiligen Ueberwachungsstellen erfolgen kann. Die Verarbeitung und die Uebertragung der Videoinformationen koennen mit einem integrierten DSP (Digital Signal Processor) in den Access Point erfolgen. In Abhaengigkeit von der Art der Informationen der Videoaufnahmen koennen diese entweder am Hotspot uebertragen oder direkt zur Ueberwachungsstation umgeleitet werden.

Es besteht auch die Moeglichkeit, dass bestehende Kamerasysteme, die auf anderen Infrastrukturen basieren, ueber geeignete Schnittstellen in das neue System zu integrieren. Dabei werden die moeglicherweise analogen Bildsignale in digit...