Browse Prior Art Database

System zur Vorbereitung und Durchfuehrung einer medizinischen Vorklaerung zu Hause

IP.com Disclosure Number: IPCOM000022364D
Original Publication Date: 2004-Apr-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Apr-25
Document File: 1 page(s) / 19K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Der Patient muss bisher, um eine medizinische Untersuchung durchfuehren zu lassen, einen Arzt aufsuchen. Dies bedeutet fuer den Patienten meistens lange Wartezeiten. Haeufig ist es dem Arzt nicht moeglich, bei einem ersten Besuch alle noetigen Untersuchungen durchzufuehren, da die hierfuer noetigen Voraussetzungen nicht erfuellt sind (z.B. Patient ist nicht nuechtern o.ae.), oder die Untersuchung kann nur von einem Facharzt durchgefuehrt werden. Bisher besteht fuer den Patienten nur die Moeglichkeit einer Selbstindikation zu Hause mittels eines Buches oder durch Informationen aus dem Internet. Dadurch kann der Patient versuchen, den Voraussetzungen fuer die Untersuchung gerecht zu werden oder erste Analysen selbst durchfuehren. Das hier Vorgeschlagene sieht die Bereitstellung eines interaktiven Systems zur Selbstindikation oder Selbstdiagnose vor. Das System steht dem Patienten zu Hause ueber das Internet zur Verfuegung. Im Bedarfsfall meldet sich der Patient am System an (z.B. Account/Passwort) und bedient es entsprechend. Das System sammelt Informationen ueber den Zustand des Patienten und dessen Krankheit. Es waehlt mit Hilfe einer Datenbank oder eines Expertensystems die beste weitere Vorgehensweise aus. Es kann u.a. eine Diagnose erstellen, den Besuch eines Arzt empfehlen (mit entsprechenden Vorkehrungen) und die Lieferung weiter benoetigter Geraete veranlassen (z.B. Thermometer, Teststreifen, usw.). Das System kann mit einem Abrechnungssystem gekoppelt werden, so dass die in Anspruch genommenen Leistungen automatisch abgerechnet werden koennen. Durch die schnelle Verfuegbarkeit der medizinischen Untersuchung oder Behandlung ergibt sich eine verbesserte Versorgung des Patienten. Da weniger unnoetige oder ineffiziente Arztbesuche auftreten, ist der Patient i. Allg. besser versorgt.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 75% of the total text.

Page 1 of 1

S

System zur Vorbereitung und Durchfuehrung einer medizinischen Vorklaerung zu Hause

Idea: Marion Kuehn, Gerold Herold; DE-Erlangen

Der Patient muss bisher, um eine medizinische Untersuchung durchfuehren zu lassen, einen Arzt aufsuchen. Dies bedeutet fuer den Patienten meistens lange Wartezeiten. Haeufig ist es dem Arzt nicht moeglich, bei einem ersten Besuch alle noetigen Untersuchungen durchzufuehren, da die hierfuer noetigen Voraussetzungen nicht erfuellt sind (z.B. Patient ist nicht nuechtern o.ae.), oder die Untersuchung kann nur von einem Facharzt durchgefuehrt werden. Bisher besteht fuer den Patienten nur die Moeglichkeit einer Selbstindikation zu Hause mittels eines Buches oder durch Informationen aus dem Internet. Dadurch kann der Patient versuchen, den Voraussetzungen fuer die Untersuchung gerecht zu werden oder erste Analysen selbst durchfuehren.

Das hier Vorgeschlagene sieht die Bereitstellung eines interaktiven Systems zur Selbstindikation oder Selbstdiagnose vor. Das System steht dem Patienten zu Hause ueber das Internet zur Verfuegung. Im Bedarfsfall meldet sich der Patient am System an (z.B. Account/Passwort) und bedient es entsprechend. Das System sammelt Informationen ueber den Zustand des Patienten und dessen Krankheit. Es waehlt mit Hilfe einer Datenbank oder eines Expertensystems die beste weitere Vorgehensweise aus. Es kann u.a. eine Diagnose erstellen, den Besuch eines Arzt empfehlen (mit entsprechenden Vorkehrungen) und die Lieferung weite...